TuS News
>TuS Fanshop<
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
1835426
TuS News
4003 1. Mannschaft, 9. Spieltag: TuS Drommershausen - FSV Wuerges 3:5 (2:2)
Von Freddy Hardt
Es handelte sich um ein echtes Topspiel in der B-Liga Limburg-Weilburg, da der Zweite auf den Drittplatzierten traf. TuS Drommershausen konnte sogar mit einem Sieg den Osmanischen SV Limburg einholen und auf Platz 1 in der Tabelle springen. So war man natürlich hochmotiviert und wollte die drei Punkte in Drommershausen behalten. Der TuS startete auch ganz gut in die Partie, jedoch verlor die Heimmannschaft schnell den Faden. Getreu dem Motto „vorne hui, hinten pfui“ erspielte sich die offensiv Reihe immer wieder gute Möglichkeiten, die bis dato beste Abwehr der Liga ließ jedoch immer wieder dem Gegner zu viel Platz und ermöglichte ihm so Chance um Chance. So dauerte es nicht lange, dass die unsortierte Drommershäuser Abwehr bei einer Flanke in den 16er ihre Gegenspieler aus den Augen verlor und Würges mit 0:1 in Führung ging. Zwar kam man durch ein schönes Solo von Andre Müller auf der linken Außenbahn, der wiederum mustergültig den im 16er freistehenden Christoph Bender bediente, zum Ausgleich, jedoch hielt das Glücksgefühl nur für ca. 60 Sekunden an, denn durch einen erneuter Stellungsfehler in der Hintermannschaft und passives Zweikampfverhalten aller Beteiligten ging der FSV Würges postwendend wieder in Führung. Zu diesem Zeitpunkt waren die Akteure der Heimmannschaft sichtlich angefressen und bemüht eine Reaktion zu zeigen. Tatsächlich eroberte man sich die Spielanteile Stück für Stück zurück und fand wieder besser ins Spiel. Spielertrainer Peter Götz sorgte dann kurz vor der Pause per Fernschuss für den Ausgleich.
Die Halbzeitansprache war klar und deutlich formuliert: „erste Halbzeit abhaken, die Zweite wird jetzt gewonnen“. So verließ man mit dem Selbstvertrauen der letzten Spiele, die man häufig aufgrund starker Leistungen in den zweiten Halbzeiten gewonnen hatte, die Kabine. Allerdings wurde schnell klar, das man an diese Leistungen nicht anknüpfen konnte, zumindestens an diesem Tag nicht. Ein früher Doppelschlag von Würges in der 52. und der 59. Minute brach Drommershausen das Genick. Wieder sah man in der Rückwärtsbewegung sehr alt aus, was die sehr guten Stürmer der Gäste eiskalt nutzten.
Man kam dann zwar durch einen Foulelfmeter von Andre Müller noch einmal heran und erspielte sich auch die ein oder andere Möglichkeit, jedoch blieb Würges das gefährlichere Team. Einzig die Moral der Mannschaft stimmte an jenem Tag, so kämpfte man bis zum Schluss um jeden Ball und jede Möglichkeit, doch noch ein Tor zu erzielen. Am Ende aber steht die erste Niederlage des TuS Drommershausen in dieser Spielzeit auf dem Papier. Ein Weckruf zum richtigen Zeitpunkt ? Zumindestens hörte man diesen Satz des häufigeren den Abend. Man darf gespannt sein und man wird in den nächsten Tagen und Wochen sehen, ob man der eigenen hohen Erwartungshaltung gerecht wird und aus den Fehlern gegen den FSV Würges gelernt hat. Es bleibt spannend, da man bereits am morgigen Donnerstag auf die SG Niedertiefenbach/Dehrn zum nächsten Spitzenspiel trifft. Gespielt wird um 19:30 in Drommershausen, wir freuen uns auf eure Unterstützung.
Klicken Sie auf die Bilder um diese in groß zu sehen!
 
geschrieben von André Bethke am 25.09.19 um 17:53
Kommentare
Um Kommentare schreiben zu können müssen Sie sich anmelden. Die Anmeldung benötigt nur wenige Sekunden und hält ein Leben lang ,-)

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de