TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2326911
TuS News
4194 1. Mannschaft, 13. Spieltag: TuS Drommershausen - SG Weilmuenster/Laubuseschbach II 3:0 (1:0)
Von Freddy Hardt

Ein Sieg der Mut macht

Nach wichtigen Gesprächen innerhalb der Mannschaft, guten Trainingswochen und dem Befreiungsschlag gegen die zweite Mannschaft aus Elz, wollte man den Schwung mitnehmen und auch gegen die SG aus Weilmünster/Laubuseschbach punkten.
Die Marschrichtung war klar, die Grün-Weißen erwarteten eine junge spielfreudige Mannschaft, der man über Kampf und zweikampfstärke den Zahn ziehen wollte. Dies gelang auch von Anfang an. Die Heimmannschaft war in den Zweikämpfen zur Stelle, zog auch mal das ein oder andere Foul und ließ im Grunde nichts gefährliches zu. Nach vorne agierte man meist mit langen Bällen. So stümperhaft dies auch manchmal aussah, so effektiv war es. Denn im Gegensatz zu unseren Gästen wussten die TuS Buben, dass dies auf unserem Geläuf um die Jahreszeit ein probates Mittel ist. So war es auch ein langer Ball auf die rechte Seite, der zu dem 1:0 in der 12. Minute führte. Chris Haug brachte diesen unter Kontrolle und über die nachgerückten Freddi Hardt und Tobias Alt, letzterer scheiterte noch bei seinem Torschuss, landete der Ball bei Robert Winkler, der in bester Stürmer Manier aus kurzer Distanz abstaubte. In Folge kamen unsere Gäste besser ins Spiel, jedoch ohne zwingend zu werden. Die beste Möglichkeit zum Ausgleich parierte Lennart Dienst bravourös, sodass man mit dem ungewohnten Gefühl einer Führung und ohne Gegentor in die Pause ging. Die erste Etappe war geschafft.

Das die zweiten 45 Minuten ähnlich verlaufen würden, konnte man nicht unbedingt absehen. Schon häufig in dieser Saison zeigten die Grün-Weißen zwei verschiedene Gesichter und kamen das ein oder andere Mal in der zweiten Hälfte unter die Räder. Allerdings blieb man in den Zweikämpfen konsequent, ließ außer Fernschüssen und Halbfeldflanken nicht viel zu und nach vorne agierte man zielstrebig und effizient. Für das Highlight des Tages sorgte dann Robert Winkler, der nach seinem zweiten Tor an diesem Sonntag in der 62. Minute zum Flick Flack ansetzte und diesen mit seinen 40 Jahren auch meisterte. Nach anfänglichen Bedenken, ob der Torschütze nach seiner Turneinlage noch laufen könne, dieser jedoch weitere gute 20 Minuten spielte, kann man nur sagen „Hut ab Robert!“. Am Ende eines aus TuS Sicht perfekten Tages staubte Laurenz Fürstenau, nach einem strammen Freistoß von Tobias Alt, zum 3:0 in der 73. Minute ab.

Über die Höhe des Ergebnisses lässt sich definitiv streiten. Allerdings ging der Sieg insgesamt in Ordnung und gibt den Grün-Weißen viel Mut für die anstehenden Aufgaben. Denn die TuS Buben zeigten, dass sie den Abstiegskampf annehmen, dass sie über 90 min mithalten und gewinnen können. Und eines ist wirklich ein wahrer Segen, nach der Gegentorflut der vergangenen Spiele endlich mal wieder hinten die 0 gehalten zu haben. Denn wie Benny Jung es sagen würde „spielst du zu Null, verlierst du schon einmal nicht“.

Drommershausen: Dienst, Söhngen, Haug, Hardt, Zeiler, Wech, Kopp, Alt, Winkler, Bender, Fürstenau (Götz, Wolf, Städtler, Schick).
Weilmünster/Laubuseschbach: Kramp, Boger, Abel, Jung, Klös, J. Metzler, Schauer, N. Metzler, Barkowski, Hartmann, Kremer (Hastall, Weiss, Knörr).
Schiedsrichter: Markus Löber (VfB Aßlar) – Zuschauer: 70 – Tore: 1:0 Robert Winkler (12.), 2:0 Robert Winkler (62.), 3:0 Laurenz Fürstenau (73.)
Klicken Sie auf die Bilder um diese in groß zu sehen!
 
geschrieben von André Bethke am 01.11.21 um 13:35
Kommentare
Um Kommentare schreiben zu können müssen Sie sich anmelden. Die Anmeldung benötigt nur wenige Sekunden und hält ein Leben lang ,-)

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de