TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2396944
TuS News
4255 1. Mannschaft, 28. Spieltag: TuS Drommershausen - FSG Graeveneck/Seelbach/Falkenbach 4:0 (1:0)
Von Christopher Haug
Donnerstagabend, Nachholspiel, Flutlicht, Derby, Abstiegskampf - was gibt es für Kreisliga-Kicker schöneres?

Langsam aber sicher müssen die TuS-Buben punkten, um das rettende Ufer noch in Sichtweite zu halten. Der Kader war gut aufgestellt, obgleich Müller verletzungsbedingt fehlte.
Zusätzlich war es eines der wenigen Spiele, in denen Drommershausen als Favorit startet. Und so nahmen sich die Hausherren vor, von Beginn an Druck auszuüben und möglichst früh die Weichen auf Sieg zu stellen. Wäre das nur nicht mit so viel Laufarbeit verbunden... jedenfalls klappte es, von Beginn an das Heft in die Hand zu nehmen und sich die ein oder andere gefährliche (Halb-)Chance zu erarbeiten. Dass man bei diesem Spiel wenig technisch hochwertige Aktionen sehen wird, war absehbar und auch nicht entscheidend. Der Wille war da und die TuS-Buben erspielten sich mit zunehmender Zeit immer näher von das Tor der Gäste. Wurden davon einige Chancen ausgelassen, blieb Alt nach schöner Vorlage eiskalt und schob in der 30. Minute zum verdienten 1:0 ein. Unmittelbar in der nächsten Aktion war es erneut Alt, der alleine vor dem Gehäuse auftauchte und leider verzog. Bis dahin war von den gern gesehenen Gästen wenig zu sehen, zumindest Richtung TuS-Gehäuse. Kurz vor der Halbzeit tauschte dann noch Abel - Spieler des Monats - frei vor dem Tor auf und verzog aus etwa 5 Metern. So blieb es zur Pause beim verdienten 1:0, wobei dieses Ergebnis auch schnell kippen kann, insbesondere wenn man die Chancen vorne liegen lässt...
Doch der Spruch „wer sie vorne nicht macht, kriegt sie hinten“ sollte sich an diesem Tag nicht bewahrheiten. Kurz nach der Pause sorgten Abel und Alt mit Abschlüssen aus kurzer Distanz für die Vorentscheidung und erhöhten binnen 10 Minuten nach dem Pausentee auf 3:0 für Drommershausen. Anschließend agierte der TuS deutlich offensiver und wollte das Ergebnis erhöhen, scheiterte dabei aber oft an sich selbst in Form von Ungenauigkeiten oder falschen Entscheidungen. Die FSG kam im Verlauf der zweiten Halbzeit öfter zu Abschlüssen als noch in Durchgang 1, wobei die TuS Defensive gut stand und Dienst selten ernsthaft gefordert wurde. Abel - Spieler des Monats - sorgte dann kurz vor Ende noch mit einem sehenswerten Treffer für den 4:0 Endstand.

Unter‘m Strich ein absolut verdienter Heimsieg der TuS-Buben, der die Hoffnung auf einen Klassenerhalt noch leben lässt. Um aus der englischen Woche aber wirklich Profit schlagen zu können, bedarf es einem weiteren Dreier gegen die Gäste aus Weyer.
Das Derby fand seinen Abschluss dann, gemeinsam mit den gerne gesehenen Gästen aus Gräveneck und Seelbach, bei guter Musik, Weizenbier und einem schönen frühsommerlichen Abend.
Drommershausen: Dienst, Söhngen, Haug, Hardt, Bender, Wech, Abel, Städtler, Fürstenau, Schick, Alt (Bernhardt, Wolf, Schliffer).
Gräveneck/Seelbach/Falkenbach: Losekamm, M. Zwitkowics, Oesterling, Michel, B. Zwitkowics, Konrad, A. Schön, Bindenberger, Mazur, Sennlaub, Ruis (Unterieser, Paul, Kröner).
Schiedsrichter: Jan Kleemann (FC Steinbach) - Zuschauer: 75 - Tore: 1:0 Tobias Alt (29.), 2:0 Christian Abel (53.), 3:0 Tobias Alt (55.), 4:0 Christian Abel (88.).
Klicken Sie auf die Bilder um diese in groß zu sehen!
 
geschrieben von André Bethke am 15.05.22 um 09:32
Kommentare
Um Kommentare schreiben zu können müssen Sie sich anmelden. Die Anmeldung benötigt nur wenige Sekunden und hält ein Leben lang ,-)

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de