TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2036511
TuS Spielberichte
Details
26 TuS Drommershausen - SV Wilsenroth 1:1 (0:0)
Später, aber verdienter Ausgleich
Die Kontrahenten lieferten sich auf tiefem Untergrund eine kampfbetonte Partie, in der vor allem die Freunde der Blutgrätsche ihre wahre Freude hatten. Trotz allem Einsatz und Foulspiel auf beiden Seiten darf die Begegnung durchaus als fair verbucht werden. Dazu trug auch Schiedsrichter Matthias Gonser (SG Oberbiel) bei, einer der besten seiner Zunft, der sich bislang auf der Birkenwart vorgestellt hat. Gut war auch die Leistung beider Teams, die sich nichts schenkten, obwohl es nur noch um die goldene Ananas geht. Der TuS erwischte wie in den Spielen zuvor einen starken Start und buchte nach rund einer Viertelstunde eine Dreifachchance. Zunächst scheiterte Sebastian Gorke aus kurzer Distanz freistehend am SVW-Schlussmann. Den Abpraller schoss Benjamin Jung aus der Drehung an die Latte, um mit dem Nachschuss kurz vor der Linie an einem gegnerischen Abwehrbein hängen zu bleiben. Mit zunehmender Spielzeit glich Wilsenroth die Partie aus und versuchte sich vor allem aus der Distanz und per Freistoß. Die im Gegensatz zu den TuS-Versuchen stets flach geschossenen und daher nicht einfach zu haltenden Bälle waren eine sichere Beute von Keeper Benjamin Förster. Die zweite Halbzeit begann ebenfalls ausgeglichen. Die Führung der Westerwälder (57.) resultierte aus einer Fehlerkette der Einheimischen. Erst wurde der Ball im SVW-Strafraum vertändelt (statt mit einem Torschuss abgeschlossen), dann im Mittelfeld. Wilsenroth konterte fein und ging mit einem schönen Abschluss in Führung. Drommershausen geriet völlig aus der Ruhe und wirkte nun hektisch. Unkrollierte Angriffe wurden vom Gast abgefangen. Doch da Wilsenroth seine Konter in Überzahl zu unkonzentriert fuhr, blieb es beim knappen Rückstand. Der TuS erhöhte durch eine Einwechslung den Druck in der Offensive und löste schließlich auch den Libero auf. Dies sollte sich bezahlt machen. Eine herrliche Flanke von Sebastian Gorke, der kurz zuvor bei einer ebenso schönen Hereingabe von Christoph Bender den Ausgleich verpasst hatte, schloss Thomas Mayr in der Schlussminute zum verdienten 1:1 ab. Schiedsrichter Gonser pfiff die Partie an und gleich wieder ab. Bestnoten beim Sieger verdiente sich der unermüdliche Daniel Schmidt, wobei kein Akteur enttäuschte.
Drommershausen: Förster - Mayr - Yilmaz, Matz - Waberschek, Schmidt, Wilhelm, Sarakun, Gorke - Bender, Jung (60. Dombach).
Tore: 0:1 Marco Lierath (56.), 1:1 Thomas Mayr (90.)
Reserve Mannschaft
TuS Drommershausen II - SV Wilsenroth II ausgefallen
Nachholspieltag am Ostersamstag um 15 Uhr.
geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de