TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Bildergalerie
Kalender
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2681822
TuS Spielberichte
Details
8 TuS Drommershausen - Spvgg Hadamar II 1:1 (0:0)
Trainer Peter Götz mit Punkt zufrieden
Im vorgezogenen Kirmesspiel hielt der TuS alle Trümpfe in der Hand: Zum einen hatte das Trainerduo Götz/Hamm auf Grund der exzellenten Personalsituation die Qual der Wahl, auf der anderen Seite war der Gast nur mit einem Auswechslspieler und ohne Anleihen aus der Ersten Mannschaft angereist. Hinzu kam, dass nach einem unabsichtlichen Foulspiel von Christoph Bender Hadamars Keeper Dominik Steffen schon früh durch Feldspieler Vitali Fetter ersetzt werden musste. Zu diesem Zeitpunkt hätte es schon 1:0 für die Heimelf stehen müssen, doch Thomas Mayr schob den Ball am langen Pfosten im Fünfer stehend am Tor vorbei. Wenig später hätte auch André Bethke per Kopf treffen müssen, doch aus abseitsverdächtiger Position flog das Leder am Kasten vorbei. Die Grün-Weißen zeigten gegen einen balltechnisch starken Gegner die wohl beste erste Halbzeit der laufenden Saison. Allein es fehlte der verdiente Lohn in Form eines Treffers. Dieser wäre nach einem Konter beinahe auf der Gegenseite gefallen, doch Torhüter Benjamin Förster kam vor dem Hadamarer Stürmer an den Ball. Die Halbzeitpause brachte einen Bruch in das TuS-Spiel. So fanden die Hausherren nicht mehr zu ihrer druckvollen Spielweise zurück und standen immer tiefer in der eigenen Hälfte. Wahrscheinlich wäre kein Treffer mehr gefallen, wäre Benjamin Förster nicht nach einem Eckball gegen Spethim Bayrami einen Schritt zu spät gekommen. Der TuS steckte aber nicht auf und wurde belohnt. Wie schon gegen den SV Heckholzhausen bedankte sich Benjamin Jung mit einem Kopfballtreffer zum späten Ausgleich für seine Einwechslung. "Hätten wir geführt, wäre ich über das Unentschieden enttäuscht gewesen, so aber kann ich damit gut leben", meinte TuS-Trainer Peter Götz nach dem Abpfiff des guten Schiedsrichters Ralf Bender (TuS Gräveneck), dessen Namensvetter auf Drommershäuser Seite, Christoph Bender, sich ein Sonderlob verdiente.
Drommershausen: Förster - Schmidt - Matz, Herr - Hamm, Bethke (78. Erbe), Dombach (46. Waberschek), Gorke - Mayr (70. Jung), Götz - Bender.
Tore: 0:1 Spethim Bayrami (72.), 1:1 Benjamin Jung (88.).
Reserve Mannschaft
kein Spiel
kein Spiel
geschrieben von André Bethke
 

© 2001 - 2011 by 69px.de