TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Bildergalerie
Kalender
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2681863
TuS Spielberichte
Details
32 TuS Weilmünster - TuS Drommershausen 2:5 (0:1)
Siebter Sieg in Folge bringt Aufstieg
Die hohe Auswürsthürde begann optimal, denn schon nach drei Minuten schoss Spielertrainer Peter Götz einen an Christoph Bender verursachten Freistoß in die Maschen. Weilmünster schien geschockt und musste froh sein, in der Folge nicht noch höher in Rückstand zu geraten. Mit zunehmender Spielzeit kam die Platzelf aber besser in die Partie. Nach dem Wechsel wurden die Hausherren mit dem Ausgleich belohnt, der die Grün-Weißen aber nicht schockte. Nur zwei Minuten später schoss Christoph Bender den Gast wieder in Front. Die Entscheidung fiel nach einer Stunde. Sebastian Dombach und Christoph Bender stellten mit einem Doppelschlag die Weichen auf Aufstieg. Nach dem Anschlusstreffer zum 2:4 sorgte Christoph Bender mit seiner dritten Bude für klare Verhältnisse, die so vor der Partie nicht zu erwarten waren.
Drommershausen: Förster - Kiefer - Yilmaz, Matz - Wilhelm (70. Schmidt), Hamm, Mayr, Dombach (65. Erbe), Götz - Gorke, Bender (88. Morawetz).
Tore: 0:1 Peter Götz (3.), 1:1 Hendrik Lehmann (52.), 1:2 Christoph Bender (54.), 1:3 Sebastian Dombach (61.), 1:4 Christoph Bender (62.), 2:4 Falko Lottermann (70.), 2:5 Christoph Bender (75.).
Reserve Mannschaft
TuS Weilmünster II - TuS Drommershausen II 4:1 (2:0)
Im fairen Kellerduell siegte der Tabellenvorletzte auch in dieser Höhe verdient und tauschte mit der geschlagenen Gästeelf den Platz. Nur jeweils die ersten zehn Minuten beider Halbzeiten gehörten den Grün-Weißen, die erneut mit 14 Spielern eigentlich eine schlagkräftige Truppe aufgeboten hatten. Allerdings machten sich die Gäste das Leben selbst schwer, denn unnötige Ballverluste im Aufbauspiel führten immer wieder Kontern der Heimelf, von denen auch zwei erfolgreich abgeschlossen wurden. Torchancen der Gäste blieben Mangelware. Nach dem Seitenwechsel dann mehr Chancen auf beiden Seiten und jeweils ein Alutreffer (Timo Stahl), doch am Spielverlauf änderte sich nicht viel. Mit dem 3:0 durch den Ex-grün-weißen Markus Schwab war die Partie gelaufen.
TuS II: Winkel - Burgwinkel, Wolaschka, Herr, Bethke (55. R. Barth) - Wahl, T. Dombach (38. Morawetz), Stahl, Heinz - Roth, Denk (55. Leichthammer).
Tore: 4:1 (85.) Mike Burgwinkel
geschrieben von André Bethke
 

© 2001 - 2011 by 69px.de