TuS News
>TuS Fanshop<
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
1902340
TuS Spielberichte
Details
1 TuS Drommershausen - SG Wirbelau/Schupbach 1:0 (1:0)
Auftakt gelingt
In der Fußball-A-Liga Limburg-Weilburg hat Neuling TuS Drommershausen das Oberlahnduell gegen die SG Wirbelau/Schupbach dank eines Treffers von Benjamin Jung (31.) mit 1:0 (1:0) gewonnen. Jung traf nach einem von Oliver Hamm getretenen Eckstoß. TuS-Spielertrainer Peter Götz sprach nach dem Match von einem Arbeitssieg. SG-Trainer Frank Kremer hingegen sah im ersten Spielabschnitt in Drommershausen die "klar bessere" Mannschaft, während seine Elf die zweite Halbzeit bestimmt habe. "Im Sturm fehlte uns aber die Durchschlagskraft", sagte er. Auch beim Gastgeber fehlte im Abschluss bisweilen die Konsequenz. Entweder scheiterten die Stürmer Sebastian Gorke und Benjamin Jung vor der Pause am starken Gäste-Keeper Markus Brumm, oder der Ball ging knapp am Tor vorbei. Die SG verlegte sich ihrerseits auf das Konterspiel und kam so zu einigen gefährlihen Situationen. Nach dem Wechsel verflachte die Partie zusehends. Drommershausen verbuchte keine nennenswerte Chance mehr. Aber auch die Kombinierten konnten aus ihrer optischen Überlegenheit kein Kapital schlagen, denn die SG hatte nicht eine große Möglichkeit vorzuweisen. Insgesamt geht der knappe Heimsieg in Ordnung.
Drommershausen: Förster, Mayr, Kaya, Matz, Hamm, Bethke, Götz, Knörr (49. Waberschek), Stahl (58. Bender), Jung, Gorke (83. Wilhelm).
Wirbelau/Schupbach: Brumm, Jung (46. Yüksel), Matern, Daniel Sobotta (63. Schutzbach), Hetzl, Wilfer (55. Gruber), Pfeiffer, Lembach, Berge, Friedrich, Engelhard.
Schiedsrichter: Schmitt (TuS Lindenholzhausen) - Tor: 1:0 Benjamin Jung (31.) - Zuschauer: 120 - Reserven: 3:0: Vitali Wilhelm, Frank Morawetz, Torsten Erbe.

Reserve Mannschaft
TuS Drommershausen II - SG Wirbelau/Schupbach 3:0 (1:0)
Der erste Torschütze der neuen D-Liga heißt Vitali Wilhelm, der erste Sieger und damit auch der erste Tabellenführer TuS Drommershausen II. Die Grün-Weißen hatten vor der Pause mehr vom Spiel, wirkten aber im Abschluss oftmals nicht konsequent genug. Da die Abwehr jedoch sehr sicher stand, brachten die Konter der ohne Auswechselspieler angereisten Gäste bis auf einen Lattentreffer keine nennenswerten Chancen. Nach dem Wechsel übernahmen die Kombinierten aber mehr und mehr das Kommando und waren dem nun verdienten Ausgleich bei einem Kopfball an das Lattenkreuz sehr nahe. Als Frank Morawetz einen Schuss aus 20 Metern einnetzte, war die Vorentscheidung gefallen. Den Schlusspunkt hinter einen verdienten, aber zu deutlichen Erfolg setzte Torsten Erbe. In Jay-Jay-Okocha-Manier tanzte er die halbe SG-Abwehr inklusive Torwart aus und schob zum 3:0 ein. Der Erfolg basierte auf einer geschlossen guten Teamleistung, wobei sich Debütant Daniel Linares und Torsten Hardt als Bewacher des Ex-Drommershäusers Francesco Lipperheide ein Sonderlob verdienten. Was dieser Sieg wert ist, wird sich schon nächsten Dienstag bei WGB Weilburg II zeigen.
Drommershausen II: Bethke - Seck - Linares, Hardt, Burgwinkel - T. Dombach (46. Morawetz), Wolaschka, Gath, Wilhelm - Denk (55. Erbe), Roth.
Tore: 1:0 Vitali Wilhelm (8.), 2:0 Frank Morawetz (76.), 3:0 Torsten Erbe (82.).
geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de