TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2001874
TuS Spielberichte
Details
2 WGB Weilburg - TuS Drommershausen 1:1 (1:1)
Pfosten verhindert möglichen Sieg
Nach gemächlicher Anfangsphase auf der "Staubpiste" an der Gagernschule nahm das Stadtduell nach einer Viertelstunde Fahrt auf. Christoph Bender hätte die Gäste in Führung bringen können, doch sein sehenswerter Lupfer über den einheimischen Torwart Bekir Erbis sprang nur um Zentimeter über die Latte (15.). Im direkten Gegenzug führte ein abgefälschter Freistoß von Marvin Kretschmann zum Führungstreffer (18.). In der Folgezeit erarbeitete sich Weilburg dank der technischen Überlegenheit Feldvorteile, blieb aber vor dem gegnerischen Gehäuse harmlos. So hatte Drommershausen durch Sebastian Gorke sogar die besseren Torgelegenheiten. Eine davon führte zum Ausgleich (36.). Nach dem Seitenwechsel verlagerte sich die Begegnung immer mehr in die Hälfte der Gäste, doch Zwingendes sprang für die Türken nicht heraus. Bis auf eine Ausnahme: Marvin Kretschmann verzog völlig freistehend vor Gäste-Torwart Benjamin Förster (62.). Ansonsten waren die Gastgeber nur bei Freistößen gefährlich. Fast hätte Drommershausen noch alle drei Punkte entführt, doch in der Schlussminute lenkte der einheimische Torwart Bekir Erbis einen Freistoß von Christoph Bender an den Pfosten. Ein Sieg für die Gäste wäre aber auch nicht verdient gewesen.
Weilburg: Erbis, Cakmak, Yilmaz, Karaagac (80. Pehlivan), Kaya, Drmaku, Sancak, Kaysal, Kretschmann, Dogrucu.
Drommershausen: Förster, Mayr, Matz, Wilhelm, Kaya, Götz, Hamm, Waberschek, Gorke, Bender, Jung (68. Knörr).
Schiedsrichter: Schlosser (TuS Dehrn) - Tore: 1:0 Marvin Kretschmann (18.), 1:1 Sebastian Gorke (36.).
Reserve Mannschaft
WGB Weilburg II - TuS Drommershausen II 2:2 (1:0)
Drommershausen II fand auf dem staubigen Hartplatz an der Gagern-Schule nur schwer ins Spiel. So fabrizierten die TuS-Akteure im Spielaufbau zu viele Abspielfehler und luden WGB zu etlichen Kontern ein. Deshalb durften die Grün-Weißen froh sein, dass der wenig zielsichere Gastgeber zum Wechsel nur mit 1:0 in Führung lag. Nach der Pause besserte sich das TuS-Spiel allmählich. So ließen sich die Gäste auch vom schnellen 2:0 nicht beeindrucken. Dabei kam Drommershausen II entgegen, dass WGB trotz der Führung weiter munter nach vorne kickte und die Defensive nicht allzu ernst nahm. Mit dem 2:1 durch Timo Stahl nach Pass von Carsten Gath und feiner Einzelleistung witterten die TuS-Reservisten Morgenluft - zu Recht. Quasi mit dem Abpfiff zog Mario Herr einen Freistoß von der Seitenauslinie zum umjubelten, wenn auch schmeichelhaften Ausgleich ins lange Eck.
Drommershausen II: Linares - Seck - Wolaschka, Hardt (46. Morawetz), Burgwinkel - Wahl, Heinz, Herr, Gath - Denk, Stahl.
Tore: 1:0 Metin Kilic (30.), 2:0 Sitki Kaya (50.), 2:1 Timo Stahl (80.), 2:2 Mario Herr (90.).
geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de