TuS News
>TuS Fanshop<
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
1902337
TuS Spielberichte
Details
5 TuS Drommershausen - TuS Eisenbach 1:0 (1:0)
Drittes Heimspiel, drittes 1:0
Die Minimalisten von der Birkenwart feierten im dritten Heimspiel den dritten 1:0-Erfolg. Dabei ähnelte der Spielverlauf den Partien gegen die SG Wirbelau/Schupbach und die TSG Oberbrechen. Hinten gut stehend, erabeiteten sich die Grün-Weißen vor allem vor der Pause etliche gute Chancen, die einmal mehr - bis auf ebene eine Ausnahme - vergeben wurden. Eisenbachs Trainer Volker Crecelius sprach von einer "hochverdienten Niederlage für uns, da wir nie in die Zweikämpfe gekommen sind. Ich bin enttäuscht". Sein Kollege auf Drommershäuser Seite, der verletzte Spielertrainer Peter Götz, war allenfalls über die Chancenauswertung seiner Jungs enttäuscht: "Wir hätten das Spiel schon vor der Pause entscheiden müssen, und hatten am Ende Glück, dass Eisenbach nur den Pfosten getroffen hat." Dabei dachte Götz an den Kopfball von Oliver Kahles nach einer Ecke eine Minute vor dem Abpfiff. Dass die Hausherren zur Pause nicht höher als 1:0 führten, lag am starken Eisenbacher Torwart Marco Böss, der mehrfach glänzend parierte. Nach dem Wiederanpfiff sahen die Zuschauer weniger Einschussmöglichkeiten und einen letztlich verdienten Heimerfolg des Aufsteigers Stark Schiedsrichter Thomas Welter (Spvgg Hadamar).
Drommershausen: Förster, Kaya (78. Erbe), Wilhelm, Matz, Bethke (68. Schmidt), Waberschek, Bender, Hamm, Jung (72. Stahl), Mayr, Gorke.
Eisenbach: Böss, Fladung, M. Neu, Kahles, Friedrich, Simon, Kqiku, Simon, Reichwein, Erwe, A. Neu (52. Hönscher).
Schiedsrichter: Thomas Welter (Spvgg Hadamar) - Tor: 1:0 Benjamin Jung (29.) - Zuschauer: 90.
Reserve Mannschaft
TuS Drommershausen II - TuS Eisenbach II 1:4 (0:1)
Die Partie verlief ähnlich wie die Begegnung gegen die TSG Oberbrechen (0:3). Der heimische TuS fand gut ins Spiel und verbuchte den obligatorischen Lattentreffer nach einem Freistoß von Mario Herr. Mit der ersten Eisenbacher Möglichkeit kassierte das Heimteam aber prompt das 0:1. Fortan ging der Spielfluss etwas verloren. Dies lag auch an der starken Gäste-Offensive, die die Heimischen nun immer öfter von einer Verlegenheit in die andere stürzte. Doch Drommershausen II überstand manch brenzlige Sitaution und glich durch einen schönen Treffer von Daniel Schmidt aus halbrechter Position nach feinem Zuspiel von Coskun Yilmaz aus. Die Freude währte aber nicht lange, denn einer der vielen guten Gästeangriffe führte zum 1:2-Pausenstand. Nach dem Wechsel gingen die Platzherren mit neuem Personal, einigen Umstellungen und frischem Mut an die Sache. Das schnelle 1:3 nach nur zwei Minuten beendete die Hoffnungen aber jäh. Zwar steckte Drommershausen II nie auf, doch echte Torchancen sprangen nicht heraus. Zu allem Übel kassierte der Gastgeber in Überzahl nach einer gelb-roten Karte gegen einen Eisenbacher Akteur noch das 1:4 zu einer etwas zu hohen Niederlage.
Drommershausen: Linares - Seck - Wolaschka (46. Voss), Yilmaz (70. Denk), Burgwinkel - Heinz (46. Roth), Herr, Bethke, Schmidt - Fries, Stahl.
geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de