TuS News
>TuS Fanshop<
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
1902297
TuS Spielberichte
Details
7 TuS Drommershausen - SV Mengerskirchen 2:1 (0:1)
Viertes Heimspiel, vierter Sieg
Viertes Heimspiel, vierter Sieg: Der TuS Drommershausen bleibt zu Hause eine Macht. Grundlage dafür war eine starke zweite Halbzeit und, wie es Gästetrainer Frank Guckelsberger formulierte, "dass wir nach der Pause nicht mehr in die Zweikämpfe gekommen sind". Hinzu kam, dass sich die Westerwälder während der 90 Minuten keine Torchance herausspielte. So resultierte das 0:1 durch Patrick Prielipp (4.) aus einem Abwehrfehler. In der Folge sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes und chancenarmes Spiel. Dies sollte sich nach dem Wechsel ändern. Nun nahm der TuS Fahrt auf und wurde für seine aggressive Spielweise schnell belohnt. Der Schuss von Christoph Bender aus halbrechter Position (49.) zum 1:1 schien haltbar. Fünf Minuten später musste Manuel Sahm nach einem Schuss von Mehmet Kaya auf der Linie klären. Das 2:1 durch Bender (66.) aus allerdings abseitsverdächtiger Position entsprach dem Spielverlauf nach der Pause. Obwohl Mengerskirchen nach Rot gegen Bernhard Müller (72.) in der Schlussphase in Unterzahl spielte, verlief die Partie nun ausgeglichen. Fast hätte Simon Birbacher (75.) nach einer Ecke für den Ausgleich gesorgt, doch auch Drommershausen hätte noch einmal treffen können: Sebastian Gorke visierte den Pfosten (85.) an. "Auf Grund der zweiten Halbzeit ein verdienter Sieg", meinte TuS-Spielertrainer Peter Götz.
Verdammt schade war, dass es die Oberlahn-Kollegen nicht schafften, nach dem Duell die obligatotische Kiste Bier im TuS-Sportheim zu ordern. Schade war auch, dass einige Blau-Weiße mit ihren Kommentaren während des Reservekicks einen gewissen Hochmut an den Tag legten. Da dieser bekanntlich vor dem Fall kommt, sei folgende Bemerkung eines Erst-Mannschaftsspielers der Westerwälder in Halbeit eins beim Spiel der "Zwoten" mit dem Großmut des Siegers verziehen: "Vor zwei Tagen hat der Bauer hier noch seine Kartoffeln geerntet, dann hammse einfach zwei Tore droff gestellt." Geerntet hat letztlich nur einer: Der TuS Drommershausen!!!
Drommershausen: Förster, Kaya, Wilhelm, Matz, Schmidt, Waberschek, Bender (91. Erbe), Hamm, Jung (78. Götz), Mayr, Gorke.
Mengerskirchen: Ohayon, Schäfer, Sahm, Schätzle, Loch, Wolf, K. Kühmichel, Klebach, Müller, Prielipp (37. Birbacher), M. Kühmichel.
Schiedsrichter: Hartmut Becker (SG Anspach) - Tore: 0:1 Patrick Prielipp (4.), 1:1 Christoph Bender (49.), 2:1 Christoph Bender (66.) - rote Karte: Bernhard Müller (72., Mengerskirchen, Tätlichkeit) - Zuschauer: 85.
Reserve Mannschaft
TuS Drommershausen II - SV Mengerskirchen II 1:0 (1:0)
Dass es vor dieser Partie zu Personalproblemen kommen könnte, war angesichts von noch 16 Akteuren am Donnerstagabend nicht abzusehen. Schließlich gelang es aber dennoch, eine schlagkräftige und mit ehemaligen Bezirksoberliga-Spielern aus Kubach gespickte Truppe auf die Beine zu stellen. Diese traf auf einen starken Gegner, der ein leichtes Übergewicht hatte, aber insgesamt vor dem TuS-Gehäuse zu harmlos war. Drommershausen II zeigte eine starke kämpferische Leistung und hielt trotz nachlassender Kräfte nach der Pause bis zum Ende die Null. Dabei hätte der Sieg, was aber zuviel des Guten gewesen wäre, deutlicher ausfallen können, denn Kai Voss vergab jeweils nach Kontern insgesamt drei dicke Chancen.
Drommershausen II: Linares, Burgwinkel, Sandtner, Hardt, Bethke, Götz (46. T. Dombach), Heinz, S. Dombach, Kiefer (75. Denk), Stahl, Voss.
Tor: 1:0 André Bethke (12.)
geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de