TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2004868
TuS Spielberichte
Details
17 SG Niedershausen/Obershausen - TuS Drommershausen 2:2 (0:2)
Punkt gewonnen oder zwei Punkte verloren?
Quelle: Weilburger Tageblatt

Drommershausen gefiel im ersten Spielabschnitt mit tollem Passspiel und mit einem guten Zweikampfverhalten. "Das war der erwartet starke Aufsteiger", charakterisierte Stefan Diehl von der SG Niedershausen/Obershausen die Gäste. Von seiner Elf war er enttäuscht: "Die Mannschaft ließ in der ersten Halbzeit jeglichen Einsatz und die Einstellung zum Spiel vermissen."
Die Quittung bekam der Tabellenzweite in Form eines 0:2-Rückstandes präsentiert. Beim ersten Treffer erfasste Christoph Bender (33.) die Situation am schnellsten. Er drückte den Ball, der nach einem Freistoß an den Pfosten geklatscht war, zum 1:0 über die Linie. Neun Minuten später war wiederum Bender (42.) zur Stelle. Nach einem Abwehrfehler von Marcel Becker jagte er den Ball mit einem sattem Schuss von halbrechts zum 2:0 in die Maschen. Zwar boten sich auch der SG Niedershausen/Obershausen im ersten Spielabschnitt einige Möglichkeiten. Sie wurden aber entweder vergeben oder vom guten Gäste-Keeper Benjamin Förster vereitelt. Bei zwei Situationen im Strafraum hätten sich die Gastgeber einen Elfmeterpfiff gewünscht.
"Mit der Einwechslung von Marcel Zocha für Alexander Frank kam nach der Halbzeitpause endlich frischer Wind in die Partie", urteilte Diehl über den Wechsel. Die Gastgeber fanden nun zu gewohnter Stärke. Hätte Drommershausen seine Konter besser genutzt, darunter ein Lattentreffer von Sebastian Dombach, hätte die Partie bis zur 70. Minute aber zu Gunsten der Gäste entschieden sein können. Nach dem Anschlusstreffer durch Amer Bektesevic (73.) drängte Niedershausen/Obershausen vehement auf den Ausgleich. Drommershausen igelte sich ein, und die Kicker aus dem Kallenbachtal diktierten das Geschehen. Mehrere "hundertprozentige" Chancen wurden aber nicht genutzt. Aus Getümmel heraus sorgte Marcel Zocha (89.) dann kurz vor Schluss für Ausgleich. So sehr sich Diehl über den Ausgleich freute: "Ein Sieg für Niedershausen/Obershausen wäre aufgrund der indiskutablen Leistung in ersten Halbzeit nicht verdient gewesen."
Niedershausen/Obershausen: Zimmermann, Jarek (70. Bischoff), Rathschlag, Becker (66. Steckenmesser), D`Aveta, Hallen, Bektesevic, Frank (46. Zocha), Würz, Heumann, Halfar.
Drommershausen: Förster, Waberschek, Wilhelm, Matz, Götz, Kaya, Bender (80. Jung), Hamm, Dombach S., Mayr, Gorke (89. Erbe).
Schiedsrichter: Horst Königstein (VfL Eschhofen) - Tore: 0:1 Christoph Bender (33.), 0:2 Christoph Bender (42.), 1:2 Amer Bektesevic (73.), 2:2 Marcel Zocha (89.) - Zuschauer: 80.
Reserve Mannschaft
SG Niedershausen/Obershausen II - TuS Drommershausen II 10:0 (3:0)
Von Uli Winkel
Wenn nach einer zweistelligen Klatsche die Erkenntnis im Raum steht,
dass man mit dem Ergebnis letztlich noch gut bedient ist, muss über
Spielverlauf und Zustandekommen der Gegentreffer nichts mehr ergänzend
gesagt werden. Wenigstens in Halbzeit drei zeigten sich die Grün-Weißen
unter Federführung vom Altinternationalen Horst Mayr standfest und
fegten die Gastgeber mit einem satten 8:1 (u.a. mit den Resten des
SG-Kastens) aus dem eigenen Thekenbereich, wobei das Ergebnis sicher
noch hätte höher geschraubt werden können, wenn von Seiten des
Thekenpersonals diesem Unterfangen nicht ein Riegel vorgeschoben worden
wäre...
TuS II: Winkel - Seck, Yilmaz (85. Hardt), Fries, Herr - Bethke,
Wolaschka, T. Dombach, Heinz - Stahl, Denk.
geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de