TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2001858
TuS Spielberichte
Details
27 SV Wolfenhausen - TuS Drommershausen 0:4 (0:3)
Erster Sieg nach drei Niederlagen
Quelle: Weilburger Tageblatt
Die Zuschauer sahen ein temporeich geführtes Spiel der Gäste, die sich von Beginn an Chancen erspielten. In der 20. Minute war es dann soweit, als ein Freistoß von Oliver Hamm aus 30 Metern von der Querlatte im Tor einschlug. Nach 27 Minuten erhöhten die Gäste nach einer schönen Direktabnahme von Sebastian Gorke auf 2:0. Nachdem Christoph Bender in der 32. Minute per Kopf nach einem langen Einwurf zum 0:3 traf, bekamen die Einheimischen in der 40. Minute einen Foulelfmeter zugesprochen. Spielertrainer Heiko Selinger scheiterte aber an TuS-Keeper Benjamin Förster, der auch den Nachschuss von Selinger parierte. Das Spiel plätscherte nach der Pause so dahin. Sebastian Gorke erzielte in der 80. Minute mit seinem zweiten Tor schließlich den 4:0-Endstand. Daniel Rossbach sah in der 85. Minute vom guten Schiedsrichter Sören Marx die rote Karte wegen einer Notbremse. "Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg der Gäste, da die Einheimischen nicht in der Lage waren Kampfgeist, Laufbereitschaft und Zweikampfverhalten abzurufen", so das Fazit von Berichterstatter Lutz Rosenheinrich.
Wolfenhausen: Klein, Erbe, Höpp (46. Scheder), Krines (60. Müller), Rossbach, Lommel, A. Kimmerle, Selinger, Kuhn, Karadag, Basar (60. Pappisch).
Drommershausen: Förster, Waberschek (80. Erbe), Wilhelm, Matz, Götz, Kaya, Bender (82. Sprenger), Hamm, Jung (68. Schmidt), Mayr, Gorke.
Schiedsrichter: Marx (SV Gronau) - Tore: 0:1 Oliver Hamm (20.), 0:2 Sebastian Gorke (27.), 0:3 Christoph Bender (32.), 0:4 Sebastian Gorke (80.) - Zuschauer: 103 - besonderes Vorkommnis: Benjamin Förster (TuS Drommershausen) hält Foulelfmeter von Heiko Selinger (37.) - rote Karte: Daniel Rossbach (85., Wolfenhausen, Notbremse) -
Reserve Mannschaft
SV Wolfenhausen II - TuS Drommershausen II 6:3 (5:0)
Von Uli Winkel
Nach einer grottenschlechten ersten Hälfte lagen die Gäste im
Kellerduell gegen eine altersmäßig doppelt so alte Heimelf auch in
dieser Höhe verdient mit 0:5 zurück. Während bei den Grün-Weißen sowohl
im Spielaufbau als auch vor dem Tor nichts gelang, ließen die Gastgeber
Ball und Gegner laufen. Nach einer Standpauke von Trainer Peter Götz,
der Tatsache, dass die Platzherren, die nach de Pause noch einige
Chancen vergaben, zwei Gänge zurückschalteten und mit zwei neuen
Spielern beim TuS gelang es den Gästen nun, die Partei ausgeglichener zu
gestalten und am Ende noch eine Resultatsverbesserung zu erzielen.
TuS II: Winkel - Bethke (46. Knörr), Fries, Linares, Herr - Wahl, Heinz
(60. Erbe), Sprenger, Marek - Yilmaz, Opoku-Mensah.
Tore: Jan-Eric Heinz (2), Sebastian Brahm, Thomas Pappisch, Alexander Traudt, Manfred Raab - Christian Sprenger (2 Foulelfmeter), Torsten Erbe.
geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de