TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Bildergalerie
Kalender
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2681835
TuS Spielberichte
Details
21 TuS Drommershausen - SG Selters 5:1 (1:1)
Fünf ganz starke Minuten genügen
TuS Drommershausen - SG Selters 5:1 (1:1): Drommershausen begann gegen ersatzgeschwächte Selterser gut und erarbeitete sich schnell Feldvorteile. Das 1:0 (14.) durch Mario Heil nach schönem Spielzug über Peter Götz und Alexander Waberschek war die logische Konsequenz. In der Folge aber verlor der TuS den Faden, auch weil sich einige Akteure in Diskussionen mit dem guten Schiedsrichter Alexander Hauser (TuS Hausen) verstrickten. Dieser pfiff nach einem Foul von Daniel Schmidt an Maximilian Stähler Foulelfmeter. Der Gefoulte vollstreckte selbst zum 1:1 (38.). Nach der Pause folgten fünf Minuten, die TuS-Coach Peter Götz als "sehr gut" und sein verletzter Selterser Kollege Daniel Meuth als "absolut katastrophal" bezeichneten. In diesen 300 Sekunden zwischen der 52. und 57. Minute schossen Sebastian Gorke und Christoph Bender die "Grün-Weißen" mit drei Treffern auf die Siegerstraße. Damit war die Partie entschieden, auch wenn die SG nie aufsteckte. Die Gäste mussten aber nach einer Gemeinschaftsproduktion der beiden Einwechselspieler Torsten Erbe und Benjamin Jung das 5:1 (84.) hinnehmen. In der Schlussminute verhinderte der Pfosten, dass Jan-Hendrik Pabst für den Verlierer Ergebniskosmetik betrieb.
Drommershausen: Förster, Wilhelm, Schmidt, Waberschek (68. Jung), Heil, Hamm, Götz, Mayr, Dombach (78. Erbe), Gorke (84. Vonhausen), Bender.
Selters: Weinrauch, Eufinger (51. Reifert), Ries, Bieker, Thies, Bartels, Spitzlay, Schneider (65. Kloft), Stähler, Gotthardt, Pabst.
Schiedsrichter: Hauser (TuS Hausen) - Zuschauer: 55 - Tore: 1:0 Mario Heil (14.), 1:1 Maximilian Stähler (38., Foulelfmeter), 2:1 Sebastian Gorke (52.), 3:1 Christoph Bender (54.), 4:1 Christoph Bender (67., Foulelfmeter), 5:1 Benjamin Jung (84.).
Reserve Mannschaft
TuS Drommershausen II - SG Selters II 1:5
Dass der TuS in der ersten Halbzeit schon aussichtslos zurück lag,
resultierte aus drei individuellen Abwehrfehlern der Defensivabteilung,
u.a. zwei Eigentoren. Die in der Offensive keineswegs überzeugenden
Gäste bestimmern zwar Ball und Gegner, brauchten aber die Hilfe der
Grün-Weißen, um die Partie für sich zu entscheiden. Die Götz-Elf hielt
mit Einsatz und Willen dagegen, kam aber nur zu einer einzigen Chance
gleich zu Beginn der Partie, die jedoch ungenutzt blieb. Nach der Pause
verlief die Begegnung zunächst ausgeglichen und einer der wenigen gut
vorgetragenen Angriffe führte durch einen sehenswerten 20-Meter-Schuss
zum Anschlusstreffer. Mehr war jedoch aus Sicht der Gastgeber nicht
drin, während die Gäste nun wieder das Kommando übernahmen und zu zwei
weiteren Treffern kamen, dabei jedoch noch etliche Chancen ausließen
sowie dreimal Aluminium trafen.

TuS II: Dragässer - Vonhausen, Swoboda, Fries - Marek, Wahl, Heinz (60.
Winkel), Opokuh-Mensah, Eberz - Y.Hardt, Voss.

Tore: 1:3 (55.) Keven Eberz
geschrieben von André Bethke
 

© 2001 - 2011 by 69px.de