TuS News
>TuS Fanshop<
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
1904832
TuS Spielberichte
Details
10 TuS Drommershausen - TuS Lindenholzhausen 0:1 (0:0)
Elfer verschossen, späten Gegentreffer kassiert
Beide Mannschaften boten im Kellerduell eine mäßige Partie. Echte Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware, weil zum einen die Abwehrreihen gut standen, zum anderen den Stürmern die nötige Durchschlagskraft fehlte. Erst nach dem Wechsel nahm die Partie etwas Fahrt auf. Die dickste Chance zur Drommershäuser Führung bot sich Sebastian Gorke nach 57 Minuten, doch mit seinem Elfmeter nach einem Foul an Christoph Bender und dem Nachschuss scheiterte er an Lindenholzhausens Schlussmann Holger Hild. Die Entscheidung fiel sieben Minuten vor dem Ende, als der Gast einen schönen Spielzug durch Simon Friedrich zum 0:1 abschloss. Drommershausen warf nun alles nach vorne. Selbst Torwart Benjamin Förster stürmte mit. Doch der Ausgleich, der dem Spielverlauf nach gerechter gewesen wäre, fiel nicht mehr.
Drommershausen: Förster, Jung, Wilhelm, Schmidt (65. Matz), Hamm, Waberschek (71. Dombach), Mayr, Kopp (83. Erbe), Götz, Bender, Gorke.

Lindenholzhausen: Hild, Zeidler, Lang, Gehrke, Brahm, Rompel (46. Reymann), Foerster, Kaya (61. Becher), Friedrich, Voss (86. Krüger), Reifenberg.

Schiedsrichter: Schmidt (SV Niederscheld) - Zuschauer: 60 - Tor: 0:1 Simon Friedrich (83.) - besonderes Vorkommnis: Sebastian Gorke (57.) scheitert mit Foulelfmeter an Holger Hild (Lindenholzhausen)
Reserve Mannschaft
TuS Drommershausen II - TuS Lindenholzhausen II 0:4 (0:1)
Eine ordentliche erste Halbzeit mit einem guten Torhüter Marcel Marek sorgte dafür, dass die Partie zur Pause noch offen war. Dies sollte sich aber nach dem Wechsel schnell ändern, denn die Gäste hatten doch den ein oder anderen Akteur in ihren Reihen, der sich nicht richtig ausschalten ließ. Schade war, dass der TuS einmal mehr seine Chancen nicht zumindest zum Ehrentreffer nutzen konnte. Nicht mehr großartig erwähnt werden muss, dass die Grün-Weißen trotz etlicher Absagen wieder 14 Leute zur Verfügung hatten.
Marek, Vonhausen, Swoboda, Kröner (65. Linares), Eberz, Stahl, Arndt, Opoku-Mensah (46. Heinz), Pfeiffer (46. Wahl), Schick, Stehlik.
geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de