TuS News
>TuS Fanshop<
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
1902394
TuS Spielberichte
Details
19 TuS Obertiefenbach - TuS Drommershausen 2:2 (1:2)
Zu viele Chancen vergeben
Als nach fünf Minuten der TuS Obertiefenbach mit 1:0 in Führung ging, standen früh die Vorzeichen für einen klaren Heimsieg der Gelb-Schwarzen. Doch es dauerte nicht lange, bis Drommershausen per Strafstoß durch Peter Götz ausglich. In der Folge vergab die Heimelf mehrere Großchancen. Als Drommershausen zum zweiten Mal in den gegnerischen Strafraum eindrang, war Christoph Bender erneut nur durch ein Foul zu stoppen. Peter Götz verwandelte sicher zur 2:1-Pausenführung (32.). Nach Wiederanpfiff ließ sich Michael Tovornik in der 50. Minute zu einem taktischen Foul hinreißen und musste das Feld frühzeitig mit einer gelb-roten Karte verlassen. Obertiefenbach steckte allerdings nicht auf und spielte weiterhin druckvoll nach vorne. Mit gefährlichen Kontern war es immer wieder Bender, der die Heim-Abwehr in Verlegenheit brachte. Von der 65. Minute bis zur 75 Minute hätte Drommershausen den "Sack zumachen" können. Danach wendete sich das Blatt zugunsten der Hausherren. Es dauerte allerdings bis zur 86. Minute, ehe Julian Rudolf nach Einzelleistung ausglich. Selbiger hätte sogar nur drei Minuten später den Siegtreffer für die Heimelf erzielen können, vergab jedoch aus aussichtsreicher Position. Am Ende sahen die Zuschauer ein gerechtes Remis. Beide Teams trauerten ihren zahlreichen vergebenen Chancen nach.
Obertiefenbach: Kaiser, Bangert, Gonzalez, Alves, Serafim, Tovornik, Chaparro (46. Celik ), Alban (79. Klingebiel), Rudolf, Baydar.

Drommershausen: Förster, Schmidt, Waberschek, Matz (9. Dombach), Alt, Kopp, Heil, Hamm, Götz, Bender, Mayr.

Schiedsrichter: Weigelt (FC Steinbach) - Zuschauer: 90 - Tore: 1:0 Alexander Alban (5.), 1:1 und 1:2 Peter Götz (7. und 32., jeweils Foulelfmeter), 2:2 Julian Rudolf (86.) - gelb-rote Karte: Michael Tovornik (50., Obertiefenbach)
Reserve Mannschaft
TuS Obertiefenbach II - TuS Drommershausen II 12:2 (7:0)
Wer die ersten zehn Sekunden dieser Partie gesehen hat, traute seinen Augen nicht. Die TuS-Reserve spielte "One-Touch-Fußball" über beinahe zehn Stationen, ohne dass der Gegner am Ball war. Damit war die Herrlichkeit aber auch schon vorbei. Obertiefenbach II, das zwei Wochen zuvor noch eine Partie kampflos hatte abgeben müssen, zerlegte Drommershausen II in seine Einzelteile. Die Deckungsarbeit in Mittelfeld und Abwehr war katastrophal, denn meist standen mehrere einheimische Akteure völlig frei. Hätte die Platzelf nicht noch etliche gute Chancen verballert, hätte es schon zur Pause zweistellig stehen können. Nach dem Wechsel sorgte die Einwechslung von Alpen-Bomber Lucas Berger, der sein Debüt gab, für etwas Entlastung. Positiv bemerkbar machte sich der Wechsel von Patrick Wahl in den Sturm, der zwei Treffer zur Ergebniskosmetik beim zwischenzeitlichen 2:8 beitrug. Isngesamt aber war es eine miese Vorstellung, die mit einer verdienten zweistelligen Klatsche endete. Negativ außerdem: Vier Akteure hatten sich im Vorfeld weder ab- noch angemeldet.
Drommershausen: Marek, Vonhausen, Swoboda, T. Dombach, Arndt, Hardt, Eberz, Wahl, Opoku-Mensah, Stehlik (46. Heinz), Schick (46. Berger).
geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de