TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2034105
TuS Spielberichte
Details
28 SV Villmar - TuS Drommershausen 0:2 (0:2)
Und wieder steht die Null
Die spielerisch und läuferisch besseren Gäste nahmen in einer schwachen Begegnung vollkommen verdient die Punkte mit. Bereits nach einer Minute scheiterte Thomas Mayr aus spitzem Winkel knapp am Außennetz. In der 20. Minute schoss Oliver Hamm einen per Kopf abgewehrten Eckball aus 16 Metern unhaltbar ins linke Eck. Nach 30 Minuten hatten die Platzherren ihre einzige Chance. Philipp Albans Freistoß aus entschärfte TuS-Torwart Benjamin Förster per Faustabwehr. Im Gegenzug blieb Villmars Abwehr abseitsreklamierend stehen. Christoph Bender ließ sich die Chance nicht entgehen, umkurvte noch Torwart Patrick Wilbert und schob die Kugel zur Halbzeitführung ein. In der zweiten Halbzeit kamen die Platzherren etwas besser in die Partie, doch Philipp Alban mit einem Pfostenkopfball und einem Volleyschuss vom Strafraum nutzte seine Chancen nicht. Sascha Schmidt scheiterte zudem aus drei Metern an Förster. Angeführt von Spielertrainer Peter Götz, der seine Nebenleute gekonnt in Szene setzte, schaukelte der TuS seinen Vorsprung routiniert über die Zeit.

Villmar: Wilbert, S. Schmidt, L. Schmidt, Fritsch, Jaick, J. Höhler (60. Mattersberger), Klersy, Dietrich (32. Köke), T. Höhler, Wrabletz (75. M. Caspari), Alban.

Drommershausen: Förster, Waberschek, Wilhelm, Matz, Götz, Schmidt, Bender, Hamm (87. Dombach), Kopp, Mayr (76. Alt), Gorke (89. Erbe).
Schiedsrichter: Kappeser (Birlenbach) - Zuschauer: 55 - Tore: 0:1 Oliver Hamm (20.), 0:2 Christoph Bender (31.)
Reserve Mannschaft
SV Villmar II - TuS Drommershausen II 1:0
Eine über das gesamte Spiel gezeigte starke Vorstellung der TuS-Reserve hat leider nicht gereicht, zumindest einen Punkt von der Villmarer Struth zu entführen. Ausschlaggebend dafür war letztlich die mangelnde Chancenverwertung, denn bei drei, vier 100%igen hätten Robin Schick und Benjamin Jung zumindest ein Tor erzielen müssen. Schade, denn das hätte der erste Auswärtspunkt seit einigen Monaten (Jahren???) sein können!
So bleibt letztlich nur festzuhalten, dass alle eingesetzten Spieler kämpferisch und von der Einstellung her absolut überzeugt haben! Weiter so!

TuS II: Marek - Eberz - Swoboda, Vonhausen - Wahl, Wolaschka, Opoku Mensah, Stehlik, Jung - Schick (60. Fries), Pfeiffer (60. Kröner)
geschrieben von Peter Götz

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de