TuS News
>TuS Fanshop<
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
1904849
TuS Spielberichte
Details
29 SG Selters - TuS Drommershausen 6:1 (5:0)
Unterirdische erste Halbzeit
Quelle: Weilburger Tageblatt

Die SG Selters war gewillt, sich den Frust der vergangenen Wochen mit vier sieglosen Spielen von der Seele zu schießen. "Das ist uns gelungen. Dosenöffner war das Foul von Stefan Matz an Carlo Schott und der verwandelte Elfmeter von Samuel Stähler nach 13 Minuten", sah SG-Berichterstatter Patrick Jahn in der Folge eine einseitige Begegnung. Die logische Konsequenz waren vier weitere Treffer bis zur Pause zu einer satten 5:0-Führung. Die Partie war längst entschieden. Nach dem Wechsel traf die Platzelf schnell zum 6:0, schaltete danach aber einen Gang zurück. Die SG Selters verwaltete fortan das Ergebnis und ließ sogar noch den Drommershäuser Ehrentreffer zu. "Der Sieg geht auch in dieser Höhe in Ordnung", freute sich Patrick Jahn über den ersten Dreier seit dem 11. März.
Selters: Bulduk, Schwarz, Bartels, Ries, Schardt, Schott (62. Freisinger), Spitzlay, Gotthardt (46. Kremer), M. Stähler, S. Stähler, Roos (57. Kaynak).

Drommershausen: Förster, Schmidt (25. Bender, 73. Erbe), Wilhelm, Matz, Berger, Waberschek, Alt, Hamm, Kopp, Mayr, Dombach.

Schiedsrichter: Rudolf Richter (TuS Steinfischbach) - Zuschauer: 80 - Tore: 1:0 Samuel Stähler (13., Foulelfmeter), 2:0 Samuel Stähler (26.), 3:0 Maximilian Stähler (30.), 4:0 Hennig Gotthardt (40.), 5:0 Christian Roos (43.), 6:0 Christian Roos (48.), 6:1 Alexander Waberschek (66.)
Reserve Mannschaft
SG Selters II - TuS Drommershausen II 18:0 (9:0)
Von Robin Schick
Von Anfang an war klar, dass dies kein leichtes Spiel gegen die SG Selters wird, denn diese Mannschaft ist sehr gut aufgestellt. Der TuS kam sehr schlecht ins Spiel und lief vielen Bällen hinterher. So kam es zu schnellen Treffern, die Wirkung zeigten. Die Spieler der zweiten Mannschaft ließen den Kopf hängen und so kamen weitere Tore dazu. Es war sehr schwer in den Zweikampf reinzukommen, da die SG Selters immer einen Schritt früher war. Auch im Umschalten von Verteidigung zum Angriff ging es bei der SG Selters sehr schnell. Kein Vorwurf dürfen wir unserem Torwart Lennart Dienst machen. Natürlich hätte sich die zweite Mannschaft dieses Spiel komplett anders gewünscht. Nun muss die Mannschaft diese Niederlage abhaken und sich auf das Spiel am Sonntag gegen Wirbelau/Schupbach konzentrieren (in Ahausen).
Drommershausen: Dienst, Jung, Kröner, Schick, Swoboda, P. Heinz, Vonhausen, Eberz, Wahl, Pfeiffer, Opoku Mensah

geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de