TuS News
>TuS Fanshop<
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
1904852
TuS Spielberichte
Details
0 Relegation
Hinspiel: SC Dombach - TuS Drommershausen 4:2 (2:2)
\"Das Tor von Jonas Gangl kann noch Gold wert sein\", meinte Dombachs Pressewart Helmut Griesand nach dem Last-Minute-Treffer des Torschützenkönigs der B-Liga. Nach dem 4:2 in der Nachspielzeit pfiff der gute Schiedsrichter Dennis Konieczny die Partie erst gar nicht mehr an. Die Begegnung verlief recht ausgeglichen mit etlichen Chancen auf beiden Seiten. So verbuchten Peter Götz per Freistoß (11.) für den Gast sowie Jens Munsch (24.) nach Kopfball und Glanzparade von TuS-Torhüter Benjamin Förster Aluminiumtreffer. Dombach erwischte mit frühen Treffern in beiden Halbzeiten jeweils einen optimalen Start. Drommershausen ließ sich aber nie beirren und schaffte zweimal den Anschluss, wollte aus Sicht von Helmut Griesand am Ende vielleicht zuviel, drängte auf den Ausgleich und kassierte den Konter zum insgesamt verdienten Dombacher 4:2-Erfolg.
Dombach: Alraum, Diehl (46. Rill), Kaiser, Schallert, Kirsch, Gabel, P. Dörfl, Munsch, Zengeler, Gang, Uhrig (76. Cechol).
Drommershausen: Förster, Hamm, Matz, Wilhelm, Waberschek (83. Dombach), Berger, Heil, Götz, Alt (61. Kopp), Bender, Gorke (83. Erbe).
Schiedsrichter: Dennis Konieczny (Wiesbaden) - Zuschauer: 420 - Tore: 1:0 Christian Uhrig (8.), 2:0 Jens Munsch (25.), 2:1 Peter Götz (33., Foulelfmeter), 3:1 Lars Schallert (47.), 3:2 Sebastian Gorke (75.), 4:2 Jonas Gangl (90.+1).
Reserve Mannschaft
Rückspiel: TuS Drommershausen - SC Dombach 3:6 (2:2)
Für die Rot-Weißen aus dem kleinsten Bad Camberger Stadtteil lief es vor 400 Zuschauern bei Dauerregen von Beginn an optimal. Nach zwei Minuten nutzte Jens Munsch eine Fehlerkette in der einheimischen Abwehr zum 0:1 aus. Drommershausen zeigte sich geschockt und fand nur langsam in die Partie. Dombach hätte in dieser Phase durch Jens Munsch, Christian Uhrig und Tim Zengeler schon auf 2:0 erhöhen können, doch die Schüsse verfehlten knapp ihr Ziel. Nach einer Viertelstunde kamen die Hausherren besser in die Begegnung, doch Christoph Bender vergab zweimal den möglichen Ausgleich. Auf der Gegenseite traf Tim Zengeler nach einem Eckball per Kopf nur die Latte. In der 30. Minute hatte der Dombacher mehr Glück. Sein Schuss aus 16 Metern knallte unter die Latte ins Netz zum 0:2. Der TuS Drommershausen antwortete aber prompt.

Beide Trainer sind sich einig: Der SC Dombach steigt verdient in die A-Liga auf

Sebastian Dombach gelang im Gegenzug der Anschluss. Und als Christoph Bender vor der Pause nach einem der schönsten Spielzüge der Partie über Lucas Berger und Mario Heil zum 2:2 (38.) traf, lebte die Hoffnung wieder. Doch nur zwei Minuten nach dem Wechsel stellte Jonas Gangl per Kopf nach Eckball von Jens Munsch die Weichen auf Aufstieg. Als Lars Schallert per Strafstoß nach Foul von Alexander Kopp an Jonas Gangl zum 2:4 (60.) einnetzte, war die Entscheidung gefallen, auch wenn der Gastgeber nie aufgab und noch dreimal am starken Schlussmann Roger Alraum scheiterte. Zu diesem Zeitpunkt spielte der Gast nach einer roten Karte gegen Patrick Gabel (52.) nach Zuschauerbeleidigung in Unterzahl. Diese nummerische Unterzahl glich Alexander Kopp wieder aus, als er nach einer Notbremse gegen Gangl (70.) ebenfalls mit Rot vom Feld musste. Der Rest war Formsache für den SC Dombach, der durch sein kongeniales Sturmduo Munsch (71.) und Gangl (85.) noch zweimal traf und nur noch Ergebniskorrektur durch Tobias Alt (86.) kassierte. \\\"Wenn man zehn Tore gegen einen A-Ligisten schießt, dann steigt man verdient auf, auch wenn wir vor der Saison damit sicherlich nicht gerechnet hatten\\\", freute sich Dombachs Trainer Ingo Wassum über den Aufstieg seiner Schützlinge, die inklusive Relegation nun neunmal in Folge gewonnen haben.

\\\"Wir haben verdient verloren. Meinen Glückwunsch an den SC Dombach\\\", meinte TuS-Spielertrainer Peter Götz.

Drommershausen: Förster, Waberschek (72. Erbe), Matz, Kopp, Götz, Heil, Bender, Hamm, Dombach (72. Jung), Berger, Gorke (84. Alt).

Dombach: Alraum, Kundermann (46. K. Simon), Schallert, Kirsch, Gabel, P. Dörfl, Rill, Munsch, T. Zengeler, Gangl, Uhrig (55. Cechol).

Schiedsrichter: Michael Dutschmann (TuS Bonbaden) - Zuschauer: 400 - Tore: 0:1 Jens Munsch (2.), 0:2 Tim Zengeler (30.), 1:2 Sebastian Dombach (31.), 2:2 Christoph Bender (38.), 2:3 Jonas Gangl (47.), 2:4 Lars Schallert (60., Foulelfmeter), 2:5 Jens Munsch (71.), 2:6 Jonas Gangl (85.), 3:6 Tobias Alt (86.) - rote Karten: Patrick Gabel (52., Dombach, Zuschauerbeleidigung), Alexander Kopp (70., Drommershausen, Notbremse).
geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de