TuS News
>TuS Fanshop<
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
1904849
TuS Spielberichte
Details
30 TuS Drommershausen - TuS Frickhofen 4:1 (1:1)
Nach der Pause läuft es rund
Die erste Halbzeit stand ganz im Zeichen des TuS Frickhofen. Die Westerwälder gingen durch Johannes Ferger (7.) schon früh in Führung und hätten zur Pause gut und gerne 3:1 in Front liegen können. Dass es dazu nicht kam, lag an der Abschlussschwäche und dem für Drommershausen auf der Linie rettenden Tobias Alt. Alt war es auch, der den schmeichelhaften Pausenstand per Strafstoß nach einem Foulelfmeter an Sebastian Gorke besorgte. Nach dem Wechsel zog das schnelle 2:1 durch den Drommershäuser Spielertrainer Peter Götz (49.), der aus 20 Meter unhaltbar traf, dem TuS Frickhofen schnell den Zahn. Nun war den Gästen anzumerken, dass die Saison für sie bereits gelaufen ist. Nicht so für die Platzherren, die die Partie nun beherrschten. Daniel Schmidt (72.) und Alexander Kopp (82.) schraubten das Ergebnis in die Höhe. Da störte es auch nur wenig, dass Sebastian Gorke (76.) noch einen Foulelfmeter verballerte und weitere Chancen ausgelassen wurden. Für den TuS Drommershausen war dieser Sieg der zweite in Folge und schon das vierte Spiel in Serie ohne Niederlage.
Drommershausen: Förster, Matz, Wilhelm, Bender, Waberschek, Alt, Götz, Kopp, Mayr, Gorke, Schmidt (Erbe, Cetin, Jung).
  Frickhofen: Keil, Munsch, Fonzo, Dietrich, Shemsiu, Brahm, Malici, Ferger, Hasani, Trinker, Imeri (Hannappel, Pitsch, Uyanik).
  Schiedsrichter: Bruno Misamer (Breitscheid) - Zuschauer: 70 - Tore: 0:1 Johannes Ferger (7.), 1:1 Tobias Alt (44., Foulelfmeter), 2:1 Peter Götz (49.), 3:1 Daniel Schmidt (72.), 4:1 Alexander Kopp (82.) - besonderes Vorkommnis: Sebastian Gorke (TuS Drommershausen) schießt Foulelfmeter (76.) an den Pfosten - gelb-rote Karte: Keil (80., Frickhofen) - Reserven: 2:2.
Reserve Mannschaft
TuS Drommershausen II - TuS Frickhofen II 2:2 (1:1)
Von Robin Schick

Wieder mal ein starkes Spiel der Zwoten!

Beide Mannschaften kamen gut ins Spiel, obwohl die Gäste aus Frickhofen mehr
in die Offensive arbeiteten und sich somit Chancen vor dem Drommershäuser Kasten ergaben. Diese brachten aber keinen Erfolg. Jubeln konnte aber der heimische TuS über die 1:0-Führung durch Robert Fey.
Nach einem Abstimmungsfehler in der Abwehr von Frickhofen
blieb Robert Fey Zweikampfsieger und er erzielte von der linken
Straufraumseite ein wunderschönes Tor. Vor der Halbzeit gelang Frickhofen noch das Tor zum 1:1-Ausgleich. Nach der Halbzeit hatte der heimische TuS in einer starken Viertelstunde sogar die Chance zur Führung. Leider gelang dies Patrick Wahl, Robert Fey, Simon Löffler und Robin Schick nicht. Nach diesen 15 Minuten war wieder ein bisschen die Luft draußen und Frickhofen machte wieder viel Druck nach vorne. Trotzdem gelang wiederum Robert Fey die 2:1 Führung für den TuS aus dem Nichts. Ein fast unverwertbarer Ball (Er lag mit dem Ball fast auf der Grundlinie) wurde von Robert Fey so getroffen, das er über die komplette Abwehr der Gäste flog und dann im Tor landete.
Am Ende schaffte Frickhofen noch den Ausgleich durch einen Sonntagsschuss aus 20 Meter. Ein super Spiel hat auch unser Keeper Marek gemacht, der in der letzten Minute noch einen stark geschossenen Freistoß hielt.
Tore: 1:0 Robert Fey, 1:1
2:1 Robert Fey, 2:2
Zuschauer: 30
Aufstellung: Marek, Pfeiffer, Wahl, Löffler, Seck-Eichhorn, Stehlik, Schick, Vonhausen, P. Heinz, Fey, Prielipp, Arndt, Swoboda
geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de