TuS News
>TuS Fanshop<
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
1902307
TuS Spielberichte
Details
2 SV Heckholzhausen - TuS Drommershausen 1:3 (1:0)
Nach der Pause dreht sich der Spieß
Die Partie hatte noch nicht richtig begonnen, da hätte der TuS gegen ersatzgeschwächte Heckholzhäuser bei einem Lattenkracher in Rückstand geraten können, doch das Glück stand dem für Benny Förster in den Kasten gerückten Lennart Dienst zur Seite. In der Folge gelang es den Grün-Weißen, bei denen Benny Jung für den angeschlagenen Mario Heil in der Startelf stand und Spielertrainer Peter Götz nach 14-monatiger Verletzungspause sowie Stefan Matz zumindest wieder auf der Bank saßen, die Spielregie an sich zu reißen. Das Spiel nach vorne ließ ähnlich gut wie zum Auftakt gegen Gräveneck/Seelbach/Falkenbach, doch im Gegensatz zur Heimpartie fielen (noch) keine Treffer. Zumindest nicht für den TuS. Vielmehr gingen die Hausherren kurz vor der Pause durch Marcel Weisbrod in Führung. Drommershausen ließ sich dadurch aber nicht beirren. Der wieder starke Lucas Berger, der auch einen Alutreffer verbuchte, inszenierte einige vielversprechende Angriffe. Und als Peter Götz nach gut einer Stunde seine Leidenszeit für beendet erklärt und für Benny Jung den Rasen betreten hatte, bekam das TuS-Spiel noch mehr Druck. Die logische Konsequenz waren zwei schnelle Treffer, die Christoph Bender per Doppelschlag nach Pässen von Berger und Götz besorgte (65. und 67.). Heckholzhausen steckte zwar nicht auf, wurde aber nach 76 Minuten ausgekontert. Tobias Alt sorgte mit seinem dritten Saisontreffer nach Vorarbeit von Berger für die Vorentscheidung. Ein vierter TuS-Treffer durch Max Kröner war möglich, wurde aber durch den Abseitspfiff des Unparteiischen verhindert. "Ein etwas glücklicher, aber nicht unverdienter Sieg", fasste Heckholzhausens Pressewart Karl-Heinz Seelbach das Geschehen aus seiner Sicht zusammen. Die Sieger sehen das sicher anders, dürften die Einschätzung aber angesichts der drei Punkte auf die leichte Schulter nehmen.
Drommershausen: Dienst, Alt, Bender, Berger, Kopp, Kröner, Müller, Schliffer, Schmidt, Waberschek, Jung, (Matz, Vonhausen, Götz).
Tore: 1:0 Marcel Weisbrod (42.), 1:1 Christoph Bender (65.), 1:2 Christoph Bender (67.), 1:3 Tobias Alt (76.)
Reserve Mannschaft
SV Heckholzhausen II - TuS Drommershausen II 1:4 (1:2)
Die Zwote des TuS startete ungeordnet und stand nicht beim Mann. Hätte Torhüter Benny Förster nicht so stark gehalten, hätte es nach 20 Minuten schon 4:0 für Heckholzhausen stehen können. Das 1:0 für Heckholzhausen passierte nach einer schönen Flanke und einer Direktabnahme. Langsam kam der TuS ins Spiel und konnte kurz darauf durch ein schönes Solo von Robert Kurz den Ausgleichstreffer erzielen. In der 45. Minute kurz vor dem Halbzeitpfiff markierte die Zwote den 2:1 Führungstreffer, durch einen satten 20 Meter Fernschuss von Robin Schick. Nach der Pause war der TuS gut geordnet und konnte kurz darauf das 3:1 durch Philipp Heinz erzielen. Der Gegner brachte nur noch hohe und weite Flanken vor das TuS Tor, die alle durch Benny Förster abgefangen wurden. Robert Kurz erzielte noch das 4:1, somit konnte die Zwote ihren ersten 3er für diese Saison einfahren.
Drommershausen: Förster, Arndt, Pfeiffer, Vonhausen, Voss, Kurz, Fries, Schick, Marek, P. Heinz, Rücker, Wahl, Y. Hardt.
Tore für Drommershausen: Robert Kurz (2), Robin Schick, Philipp Heinz
geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de