TuS News
>TuS Fanshop<
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
1902363
TuS Spielberichte
Details
10 SV Hadamar III - TuS Drommershausen 0:6 (0:2)
Sogar zweistellig war möglich
Von Pascal Prielipp

Nach der Niederlage im letzten Spiel gegen Aumenau, zeigte der TUS die richtige Reaktion und gewann bei der dritten Mannschaft von Hadamar deutlich mit 0:6!
Zunächst agierte die Heimelf wacher und hatte mehr vom Spiel. Nach 5 Minuten bereits die erste Torchance, guter Angriff der Rot-Weißen, freie Bahn für den Angreifer, der veruscht zu lupfen, dies misslingt aber völlig und der Ball landet genau in den Armen von Gästekeeper Dienst. In der 13. Spielminute zeigte sich der TUS dann auch einmal vor dem Tor, ein Freistoß von Benny Jung aus gut 20 Metern, ging aber letztendlich einen halben Meter vorbei! Hadamar mit viel Ballbesitz, ohne aber gefährliche Angriffe zu setzen, der TUS stand hinten sehr sicher, ließ nichts zu und lauerte auf Konter!
Und in der 23. Minute, quasi aus dem Nichts, die Führung für die Gäste! Peter Götz treibt einen Angriff nach vorne, spielt den Ball raus auf Gorke der nach innen flankt, diese wird von der Abwehr direkt vor die Füße von Matze Schliffer abgewehrt, der aus kurzer Distanz eiskalt einschiebt! 0:1! Sichtlich geschockt von dem Führungstreffer, lief kurze Zeit später bei Hadamar nicht viel zusammen! Der TUS fast mit einem Doppelschlag, doch der Schuss von Christoph Bender, von der Strafraumkante, zischte knapp am Pfosten vorbei!! Nach einer guten halben Stunde zeigten sich die Rot-Weißen dann mal wieder vor dem Tor der Gäste: Flanke über aussen, Hereingabe gut auf den Elfmeterpunkt zurückgelegt, doch der Stürmer verzieht völlig und jagt das Leder in die Wolken!! Nur 1 Minute später, trifft Andre Müller, mit einem Schuss aus 15 Metern nur das Außennetz! 2 Minuten später versuchte Basti Gorke den Torhüter zu überraschen und zog einen Eckball direkt aufs Tor, der Torhüter aber auf dem Posten und konnte klären. Dann, kurz vor der Pause, noch einmal die Gastgeber... Verunglückte Kopfballabwehr der TUS-Abwehr, aber der Schuss geht doch am Tor vorbei, sah gefährlicher aus, als es in Wirklichkeit war!
3 Minuten vor der Pause dann das 0:2: Ein Schuss von Peter Götz wird geblockt, landet bei Andre Müller, dieser zieht nach innen und jagt das Leder, aus 14 Metern, unter die Latte! Noch im Freudnetaumel über das 0:2, gelang den Rot-Weißen fast der Anschluss, durch den gefährlichsten Angriff der Heimelf: Ein Schuss aus 11 Metern fand aber sein Meister in Person von Lennart Dienst, der den Ball stark parieren konnte! Mit dem 0:2 ging es dann in die Halbzeit!
Der TUS machte ein ganz starkes Auswärtsspiel- in bester Borussia Mönchengladbach Manier- ließ kaum gefährliche AKtionen zu und setzte immer wieder Nadelstiche nach vorne. Die Heimelf hatte mehr Ballbesitz, konnte damit aber nichts anfangen.
Die Hoffnungen auf einen schnellen Anschlusstreffer der Gastgeber, waren schnell verpufft! In der 49. Minute schlug Daniel Schmidt einen ganz starken Ball in den Lauf von Andre Müller, dieser sprintet in den Strafraum, zieht nach innen und tunnelt den Gästekeeper zum 0:3! Dieser Treffer zog dem Gegnger endgültig den Zahn. Der TUS stand in der Folge wie ein Bollwerk und ließ Ball und Gegner laufen. Nach einer guten Stunde, erzielte Daniel Schmidt fast das 0:4, aus gut 40 Metern! Sein Freistoß von der Mittellinie, schätzte der heimische Keeper völlig falsch ein, griff am Ball vorbei, doch dieser streifte nur den Außenpfosten und ging knapp vorbei! Nur 2 MInuten später war es dann soweit: Langer Abschlag von Lennart Dienst, Missverständnis in der heimischen Abwehr, Tobi Alt ist hellwach, schnappt sich das Leder, zieht auf's Tor, legt uneigennützig zu Christoph Bender quer, der noch einen aussteigen lässt und den Ball in den Winkel jagt! 0:4! Jetzt gab es Chancen fast im Minutentakt! Andre Müller legt den Ball im Strafraum quer, Tobi Alt muss nur noch einschieben, aber verfehlt das Tor knapp! Nur 2 Minuten später Ähnliches Bild: schönes Zusammenspiel von Alt und Müller, doch Alt vergibt aus 3 Metern und schiebt den Ball in die Arme des Gästekeepers! Egal was dieser Junge auch versucht es sollte nicht sein. Der Fluch des verschossenen Elfmeter, war wohl immer noch nicht ganz verflogen! Augenblicke später die nächste Riesenchance für den TUS! Der eingewechselte Hendrik Wiese mit einem starken Pass auf Alt, der die Flanke genau auf den Fuss von Bender legt, doch auch dieser schiebt den Ball aus kurzer Distanz am Kasten vorbei!!! 1 Minute später, die Erlösung! Bender tankt sich klasse durch, steckt durch zu Mario Heil, der legt den Ball stark zurück auf Schliffer, der ganz humorlos zum 0:5 einschiebt! Doppelpack für Schliffer, gab es das schon einmal??
Und dann, in der 83 Minute, platzte der Knoten auch endlich bei Herrn Alt, und wie!! Der Ball gut durchgesteckt auf Alt, der fackelt nicht lange und zieht mit links ab und setzt den Ball platziert in die lange Ecke! 0:6! Das war auch gleichzeitig der Endstand.

Der TUS präsentierte sich sehr stark und gewann auch in dieser Höhe völlig verdient! Bei noch konsequenterer Chancenverwertung, hätten die Gäste das Ergebnis durchaus noch höher schrauben können! So kann es weitergehen, Jungs!

Am Sonntag geht es weiter mit einem schwierigen Heimspiel gegen Hangenmeilingen/Niederzeuzheim!

Drommershausen: Dienst, Jung, Schmidt, Kopp, Heil, Götz, Müller, Schliffer, Alt, Bender, Gorke (Wiese, Waberschek, Swoboda)
Reserve Mannschaft
ohne Spiel
ohne Spiel
geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de