TuS News
>TuS Fanshop<
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
1904056
TuS Spielberichte
Details
25 TuS Drommershausen - TuS Dietkirchen III 1:3 (0:0)
Schlechteste Saisonleistung wird bestraft
Nach zwei Minuten setzte Dietkirchen III das erste Ausrufezeichen der Gäste: Gästeakteur Lukas Schmitt traf mit einem strammen Schuss nur die Querlatte, im Gegenzug köpfte eine Abwehrspieler der Gäste nur knapp am eigenen Tor vorbei, nachdem Daniel Schmidt einen Freistoß in den Strafraum brachte. Auch die nächste Chance gehörte zunächst auch wieder den Gastgebern, nach einem langen Einwurf von Matze Schliffer auf Benny Jung, welcher den Ball direkt weiterleitete auf Bastian Gorke, der dann mit einer Direktabnahme Zentimeter am Tor vorbei schoss. Dies sollte für lange Zeit auch die letzte Aktion der Grün-Weißen bleiben. In der 9. Minute verhinderte Lennart Dienst mit einem starken Reflex die Führung für die Gäste, nachdem ein Angreifer der Gäste aus kurzer Distanz zum Kopfball kam. 5 Minuten später war es wieder Lennart Dienst der für die Heimelf rettete: Ein Alleingang von Christopher Herrmann vereitelte Dienst, indem er startk rauskam und den Winkel verkürzte. Nur 2 Minuten später die nächste gute Chance für Dietkirchen: Wieder war es Christopher Herrmann, der einen Kopfball aus 5 Metern neben das Tor setzte. Dann in der 25.Minute der nächste Lattenknaller: wieder war es Lukas Schmitt der den Ball an den Querbalken setzte. Dann passierte bis zur Halbzeit nicht mehr viel, ein glückliches 0:0 für die Gastgeber, die viel zu passiv waren und vor allem bei Standardsituationen zu weit weg waren. Nach dem Seitenwechsel unverändertes Bild, so dauerte es nur 4 Minute ehe die Gäste die verdiente Führung erzielten: Ein langer Freistoss aus dem Mittelfeld leitete das 0:1 ein: Freund Feind sprangen unter dem Ball durch, als alle dachten der Ball segelt ins Aus, stand kurz vor der Auslinie Nikolas Dempewolf völlig frei und setzte sein Kopfball aus spitzem Winkel, sehenswert ins lange Eck. Die verdiente Führung für die Gäste. Danach hörte der Druck der Gäste ein wenig auf, sodass der TUS Drommershausen wieder mehr nach vorne probieren konnte, ein Schuss von Basti Gorke ging aber gut 1/2 Meter am Tor vorbei (60.). 2 Minuten später wurde Mario Heil im Strafraum gefoult, zu Recht gab es Elfmeter. Basti Gorke trat an und jagte das Leder über das Tor. Zum Glück kam der TUS nur eine Minute später doch zum Ausgleich: nach einer gut getretenen Ecke von Tobi Alt, nickte Matze Schliffer erfolgreich zum 1:1 ein. Die nachfolgende Phase gehörte den Gastgebern, die nun mutiger und druckvoller agierten, aber alles in allem nicht konsequent genung spielten und beim letzten Pass die nötige Präzision fehlte. So hielt die einzig gute Phase auch nur 5 Minuten an. In der 69. Minute parierte Lennart Dienst einen abgefälschten Schuss, ließ klatschen, setzte aber nach und konnte den Angreifer so behindern, das der zweiter Versuch über das Tor ging. In der 76. Minute dann die erneute Führung für die Gäste: Nach einem katastrophalen Fehler von Benny Jung, der als Libero 10 Meter vor der Mittellinie ins Dribbling ging und den Ball verlor, schalteten die Gäste schnell um, hatten 2 vs. 1 Überzahl und nutzten diese eiskalt aus (Mario Erbach, 76.) Die Führung war zwar mehr als verdient, zu diesem Zeitpunkt aber doch etwas glücklich. Nun spielten die Gäste es clever zu Ende und erhöhten in der 80. Minute auf 3:1: Ein Freistoß, der flach auf's Tor kam, ließ Lennart Dienst nur klatschen, Mario Erbach staubte zum 1:3 ab. Kurz vor Schluss probierte es Tobi Alt noch einmal aus der Distanz, Gästekeeper Saletzki wehrte den Ball an den Pfosten ab, den Abpraller setzte Daniel Schmidt aus kurzer Distanz neben das Tor. Eine bezeichnende Szene für die Leistung der Heimelf. Dann war Schluss! Der TUS Drommershausen verlor vollkommen verdient mit 1:3, gegen einen Gegner der spielerisch besser war und der zum richtigen Zeitpunkt die Tore erzielte. Am Sonntag kommt der Spitzenreiter Aumenau in die Leopold-Hauptvogel Arena, da muss eine deutliche Leistungssteigerung her, Jungs.

Drommershausen: Dienst, Jung, Götz, Kopp, Schliffer, Alt, Gorke, Schmidt, Waberschek, Matz, Bender (Vonhausen, Heil, Erbe)

Tore: 0:1 Nikolas Dempewolf (49.), 1:1 Matthias Schliffer (64.), 1:2 Mario Erbach (75.), 1:3 Mario Erbach (79.) - besonderes Vorkommnis: Sebastian Gorke (62.) schießt Foulelfmeter über das Tor.
Reserve Mannschaft
ohne Spiel
ohne Spiel
geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de