TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2001875
TuS Spielberichte
Details
26 TuS Drommershausen - SG Villmar/Aumenau 2:3 (1:1)
Zweimal geführt, trotzdem verloren
Von Pascal Prielipp
Die Heimelf kam eigentlich gut in die Parte, hatte auch nach wenigen Minuten bereits die erste größere Chance: Christoph Bender tauchte alleine vor Gästekeeper Wilbert auf, schloss auf die kurze Ecke ab, doch Wilbert konnte gerade noch so parieren. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten: Eine verunglückte Flanke der Gäste sank sich gefährlich auf's Tor, Lennart Dienst war aber aufmerksam und lenkte den Ball gerade noch über die Latte! Nach 9 Minuten gab es dann einen Elfmeter für die Heimelf und das zu Recht: Nach einer Ecke wurde Christoph Bender im Strafraum gefoult, Tobi Alt verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zum 1:0! Nur 4 Minuten später dann die Antwort der Gäste: Ein Freistoß aus dem Halbfeld, wird flach in den Strafraum gespielt, der Ball rutscht durch die Abwehr durch, prallt von einem Drommershäuser ab vor die Füße von Simon Werner, der kein Problem damit hat, den Ball aus kurzer Distanz über die Linie zu drücken, Ausgleich, 1:1! 10 Minuten später kamen die Gäste zu einer Chance, ein Angreifer der Gäste kam aus 15 Metern frei zum Schuss, verzog dann aber doch deutlich! Drommershausen begegnete dem Gegner auf Augenhöhe, beide taten sich schwer, auf dem schwer zu spielenden Untergrund, Angriffe zu kreieren. Drommershausen kam vor allem nach Standards zu Chancen: Nach einer Ecke, die scharf hereingespielt wurde, verpassten Freund und Feind haarscharf! Dann der schönste Angriff der Heimelf: Einwurf auf Mario Heil, der den Ball zu Basti Gorke spielt, welcher das Auge für den freistehenden Christoph Bender hat, kurz bevor er abschließen kann, grätscht ein Verteidiger der Gäste, in letzter Sekunde den Ball zur Ecke. Anschließend versuchte es Alex Kopp mal aus der Distanz, 1/2 Meter vorbei. Dann war Pause! Aumenaus wirkte bis zum 1:0 wacher und besser im Spiel, Drommershausen kam mit der Führung aber besser in die Parte, musste zwar den Ausgleich hinnehmen, spielte aber absolut auf Augenhöhe und hätte mit etwas Glück auch führen können, zur Pause! Die Führung sollte jedoch nicht lange auf sich warten: Nur eine Minute nach Wiederanpfiff war es soweit: ein langer Ball von Daniel Schmidt auf Basti Gorke, der sich gut durchsetzt, in den Strafraum zieht und dann quer legt, in der Mitte stand Christoph Bender frei, der den Ball aus 3 Metern einschiebt! Zu diesem Zeitpunkt durchaus verdient, allerdings währte auch diese Freude nicht lange! Nur 2 Minuten später fiel der erneute Ausgleich Nach einer Flanke von Patrick Zanner, konnte Daniel Schmidt gerade noch so zur Ecke klären, diese sollte dann aber den Ausgleich für die Gäste bringen: Nach der Hereingabe wird kurze Zeit Ping-Pong im Strafraum der Gäste gespielt, der Ball landet vor die Füße von Pierre Zill, der aus 9 Metern trocken ins Netz trifft (48.)! Drommershausen war sichtlich geschockt von der erneut schnellen Antwort und brachte in der Folge nicht mehr allzuviel zu Stande. Die Gäste spielten nun druckvoller nach vorne, erarbeiteten sich viele Eckbälle und Freistöße, die aber keinen Erfolg versprachen sollten, weil Lennart Dienst sehr aufmerksam war, und wenn er gefordert wurde immer zur Stelle war. Es dauerte bis zur 70. Minute ehe sich die Grün-Weißen wieder einmal vor dem Tor der Gäste zeigten: Christoph Bender mit einem Schuss auf den langen Pfosten, knapp vorbei, Benny Jung rutschte noch rein, verpasste aber auch denkbar knapp! Dann in der 75. Minute die Gäste mit der Führung: Nach einem Fehler im Aufbau der Heimelf, schalteten die Gäste schnell um, spielten den Ball in die Spitze, wo Niklas Blecker alleine vor Lennart Dienst die Ruhe behielt und den Ball vorbei ins Tor spitzelte. Danach sollte kein richitges aufbäumen des TUS Drommershausen mehr stattfinden, die Gäste zogen sich zurück, verteidigten gut und lauerten auf Konter. Drommershausen war nicht mehr in der Lage, genug Druck auszuüben, auch blieben gute Chancen aus, die Gäste hätten durch den ein oder Anderen Konter auch noch das 4. Tor machen können, brachten das 2:3 aber über die Ziellinie. Das Spiel endete mit einer sehr unschönen Szene: Patrick Zanner, von dem während dem Spiel wenig zu sehen war, auch weil ihn Alex Kopp gut im Griff hatte, verlor in der Nachspielzeit noch einmal die Nerven: nach einem verlorenen Zweikampf gegen Alex Kopp, trat er noch einmal kräftig nach, der Schiri verzichtete allerdings, den bereits verwarnten Zanner vom Platz zu stellen. Alex Kopp musste gestützt den Platz verlassen. Trotz dieser unschönen und vor allem überflüssigen Szene, war das Spiel 90 Minuten lang doch ziemlich fair! Drommershausen war bis zum 2:2 mindestens gleichwertig, verpasste es aber die wenigen Chancen, die sie hatten, zu nutzen, die Gäste waren vor allem in Halbzeit 2 bissiger, druckvoller nach vorne und nutzten die Fehler der Heimelf eiskalt aus und feierten einen verdienten Auswärtsdreier. In der 2.Halbzeit kam leider zu wenig, von den Grün-Weißen! Weiter geht es in 2 Wochen gegen den SV Hadamar 3, euch allen Frohe Ostern und für das bevorstehende Dartturnier am Karfreitag (12.00 Uhr, Sportheim Drommershausen) allen Teilnehmern viel Erfolg, Game on!
Reserve Mannschaft
Ohne Spiel
Ohne Spiel
geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de