TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2004885
TuS Spielberichte
Details
11 SG Kirberg/Ohren - TuS Drommershausen 2:3 (2:2)
Ein Sieg, der Mut macht
Vor dieser Partie war klar, dass der TuS gegen jede Mannschaft in der A-Liga verlieren kann. Nun ist klar, dass Drommershausen auch gegen jeden Gegner gewinnen kann. Genauso klar dürfte aber auch sein, dass dies nur mit einer konsequent negativen Grundausrichtung möglich ist. Vor allem dann, wenn der Kontrahent, so wie es die SG Kirberg/Ohren war, spielerisch und technisch klar überlegen ist. Doch auch ein solcher Gegner hat es schwer, die massive TuS-Abwehr zu knacken, selbst wenn im Kasten Torhüter Nr. 3 (oder gar Nr. 4?) steht. Sieggarant war auf dem Kirberger Kunstrasen allerdings das Stürmerduo Christof Stahl und Christian Deumer, das immer besser harmoniert und für alle Treffer verantwortlich zeichnete. Nach dem schnellen Anschlusstreffer nach dem Wechsel schien die Partie zu kippen, auch wenn es bis zehn Minuten vor Schluss dauerte, ehe der SG der hochverdiente Ausgleich gelang. Doch mit Ablauf der regulären Spielzeit stellte Christian Deumer die Weichen auf Gästesieg, die perfekt war, als Alexander Waberschek in der fünf Minuten dauerenden Nachspielzeit kurz vor der Linie klärte.
Kirberg/Ohren: Ortwein, Könnicke, Bradatsch, Deusser (70. Spandl), Dauenhauer, Leber (40. Jahl), Müller, Böhler, Frenkler, Reichardt, Knab.
Drommershausen: Bethke, Erbe, Sandtner, Seck, Waberschek, Bender, Knörr (77. Hauptvogel), Gorke, Mayr (65. Kiefer), Deumer, Stahl (89. Wilhelm).
Schiedsrichter: Fichtner (Mainz) - Tore: 0:1 und 0:2 Christof Stahl (22. und 37.), 1:2 Claus Böhler (47.), 2:2 Christian Müller (76.), 2:3 Christian Deumer (87.) - Zuschauer: 50 - Reserven: 5:1.
Reserve Mannschaft
SG Kirberg/Ohren II - TuS Drommershausen II 5:1 (3:0)
Am heutigen Spieltag stand das spiel gegen den Tabellen zweiten Kirberg/Ohren an. Vor dem Spiel war klar das wir große mühe haben werden um dagegenhalten zu können. Der Gastgeber bekann mit druckvollen ersten 20 Minuten, die mit einem 1:0 treffer endeten. Danach spielte Kirberg/Ohren nur noch mit halber Kraft und erreichte den Pausenstand von 3:0. Nach der Pause gelangt es den Gästen schnell den Treffer auf 4:0. Da Drommershausen nun nichts mehr zu verlieren hatte, spielten sie jetzt locker auf und bekamen einige gute Konter hin. Jedoch gelang es den Gästen nur einmal für den gegnerischen Keeper gefährtlich zu werden. Dieser Freistoß führt zum Treffer auf 4:1 durch Dieter Knörr. Der Endstand lautet 5:1 in einem sehr einseitigen Spiel.

Fazit: So macht es kein Spaß Fussball zu spielen. Langsam werden wir immer mehr auseinander genommen.

Drommershausen: Winkel (70. Bethke), Wahl, R.Barth, Burgwinkel, Gloger, Kluiber, Wolaschka, D.Knörr, Bombe, Wilhelm (60. Hardt), Denk.

Tor: D.Knörr
geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de