TuS News
>TuS Fanshop<
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
1902376
TuS Spielberichte
Details
29 TuS Drommershausen - SV Wolfenhausen 0:2 (0:0)
Ordentliche Leistung reicht nicht
Von Benny Jung

Der TuS musste wieder mit einer stark dezimierten Truppe antreten. Im Vergleich zum überraschenden Sieg beim Aufstiegsaspiranten SG Hangenmeilingen/Niederzeuzheim fehlten Trainer Peter Götz die beiden Mittelfeldspieler Mario Heil und Sebi Dombach. Hierfür kamen Stefan Matz und Jannis Wetzig zu ihrem Einsatz. Drommershausen war von Beginn an gut im Spiel und kombinierte sich teilweise sehenswert in Richtung des gegnerischen Gehäuses. Klare Chancen sprangen hierbei nicht raus. Generell verlief die 1. Halbzeit ohne richtige Höhepunkte. Drommershausen stand defensiv sicher und lies kaum Chancen zu. Nach vorne konnte allerdings auch selten richtige Gefahr erzeugt werden. Kurz vor dem Halbzeitpfiff verletzte sich dann Torsten Erbe und musste das Spielfeld verlassen. Für ihn kam dann Thomas M. (Name darf nicht komplett genannt werden) nach fast zweijähriger Verletzungspause zu seinem Comeback in der ersten Mannschaft. Dies drückte den Altersschnitt aber nur unmerklich. Wenig später pfiff der gute Schiri Kündiger zur Halbzeit. In der 46. Minute passierte es dann. Nach einem Foulspiel an der Strafraumgrenze lies der gegnerische Stürmer Zuber sich nicht zweimal bitten und verwandelte den fälligen Freistoß zum 1:0 für Wolfenhausen. Drommershausen versuchte in der Folge das Ergebnis zu egalisieren. Hierbei merkte man, dass dem TuS mehrere Stammspieler nicht zur Verfügung standen, denn die Wolfenhäuser Defensive erstickte alle Bemühungen im Keim, auch wenn die Heimelf zeitweise mit 4 oder 5 Stürmern agierte. So kam es nur noch zu einer nennenswerten Möglichkeit durch Peter Götz, der seinen Posten als Libero aufgab und sich ebenfalls in den Angriff einschaltete. Dessen Schuss wurde allerdings geblockt und trudelte Richtung Toraus. Der fällige Eckstoß wurde vom Schiri verwehrt. In der 92. Minute erhöhte Zuber dann zum entscheidenden 2:0 für den SV. Das Spiel wurde dann nach dem fälligen Anstoß durch den Spielleiter beendet. Alles in Allem ein etwas glücklicher aber nicht unverdienter Sieg für den SV Wolfenhausen, da sie ihre Chancen konsequent nutzten.
Trotz dieser Niederlage kann der TuS auf eine in weiten Teilen gute Leistung zurück blicken. Alle eingesetzten Spieler zeigten eine engagierte Leistung und konzentrierten sich auf das wesentliche - das Spiel. Leider sieht es nicht so aus, als würde sich die Personalsituation verbessern, da beim nächsten Spiel gegen FC Steinbach wieder Spieler fehlen werden, die heute noch zur Verfügung standen.

Drommershausen: Dienst, Götz, Alt, Gorke, Jung, Schliffer, Bender, Schick, Erbe, Matz, Wetzig (Mayr, Vonhausen, Wilhelm)
Reserve Mannschaft
TuS Drommershausen II - SV Wolfenhausen II 1:3 (1:2)
Von Marcel Marek

Die Drommershäuser Reserve startete mit einem Paukenschlag. Bereits in der 4. Minute köpfte Vitali Wilhelm den TuS in Führung. Doch die Luft der Gastgeber ließ schnell nach. Und so kam es, dass Wolfenhausen mit Toren durch Thomas Pappisch (26.) und Robin Kleiber (29.) das Spiel drehte. Anschließend verlor das Spiel an Fahrt und es blieb bei einzelnen Fernschüssen der Gastgeber, wobei Kai Voß kurz vor der Pause durch einen Abpraller noch einmal die Chance zum Ausgleich auf dem Fuß hatte. Nach der Halbzeit starteten die Gäste stark und versuchten direkt zu Beginn Druck aufzubauen. Den Lohn dafür gab es dann in der 48. Minute, als Robin Kleiber mit dem 1:3 die Heimelf alt aussehen ließ. Die Gäste gaben zwar nicht auf und spielten sich auch Zeitweise in der gegnerischen Hälfte über Minuten fest, fanden jedoch die passenden Abschlüsse nicht und hatten sogar bei manchem Konter noch Glück das es bei dem Endstand von 1:3 blieb.
Drommershausen II: Dienst, Marek, Fries, Pfeiffer, Swoboda, Vonhausen, Wilhelm, Voß, Kurz, Wahl, Seck-Eichhorn (Denk, Mayr)
geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de