TuS News
>TuS Fanshop<
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
1902314
TuS Spielberichte
Details
32 TuS Drommershausen - FC Dorndorf II 3:2 (2:0)
Matchwinner Christoph Bender
Von Pascal Prielipp

Drommershausen gewann das Spiel, bei perfektem Fussballwetter, knapp mit 3:2.
Die erste halbe Stunde gehörte den Gästen. Sie kamen besser ins Spiel und hatten die Chance auf ihrer Seite, bereits nach knapp 15 Minuten, musste Schliffer auf der Linie klären, nachdem zuvor im Strafraumgewusel der Ball auf's Tor kam. Die Gäste aus Dorndorf ließen Ball und Gegner laufen und kontrollierten die Partie, Lennart Dienst verhinderte in der 30. Spielminute mit einer tollen Parade das 0:1. Die Gäste drängten den TUS immer wieder in die eigene Hälfte, konnten aber bis auf die 2 genannten Torchancen, keine gefährlichen Aktionen kreieren. Nach 33 Minuten dann die Führung für die Grün-Weißen aus dem Nichts: ein starker Pass in die Spitze von Mario Heil, fand seinen Abnehmer in Person von Christoph Bender, der alleine auf's Tor zulief, Gästekeeper Kazdailis umkurvte und ohne Mühe zum 1:0 einschob. Dies war der erste Torschuss des TUS. Sichtlich geschockt von dieser plötzlichen Führung zeigte sich nun die Gäste. Drommershausen kam nun besser ins Spiel und konnte kurz vor der Pause auf 2:0 erhöhen. Wieder war es Christoph Bender, der nach starker Hereingabe von Andre Müller, überlegt zum 2:0 einnetzte. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

Drommershausen fand nur in den letzten 15 Minuten der 1.Halbzeit statt und bestrafte die Nachlässigkeit der Gäste eiskalt.
Mit dem 2:0 im Rücken, kamen die Grün-Weißen auch wieder besser aus der Kabine: ein indirekter Freistoß, den Bender blitzschnell ausführte und den Ball zu Benny Jung passte, der alleine auf's Tor zulief und eigentlich alles richtig machte, konnte in letzter Sekunde, von einem Verteidiger der Gäste, von der Linie gekratzt werden. In der 49.Minute hatte Chirstoph Bender das 3:0 auf dem Fuß, scheiterte jedoch an einer glänzenden Parade von Kazdailis. 5 Minuten später kamen die Gäste zum Anschlusstreffer, der zu diesem Zeitpunkt mehr als glücklich war: Drommershausen bekam den Ball nicht weg, Johann Zahn fasste sich ein Herz und traf mit einem platzierten Schuss aus 16 Metern zum 2:1. Drommershausen ließ sich davon aber nicht beirren, sondern machte da weiter, wo sie nach der Pause aufhörten: Nach einer Ecke, versuchte es Daniel Schmidt mit einem Distanzschuss, Gästekeeper Kazdailis lenkte den Ball gerade so über die Latte. Nur wenige Augenblicke später dann doch das 3:1, und was für eins: Langer Ball nach vorne auf Christoph Bender, der sein überragendes Spiel nun krönen sollte: zunächst lupfte er den Ball über seinen Gegenspieler, zog vorbei, ließ den Ball einmal auftippen, und jagte das Leder volley aus knapp 35 Meter, an die Unterkante der Latte, rein ins Glück. Prädikat: besonders sehenswert!!! In der Folge hätte Drommershausen den Sack zumachen müssen, doch wieder war es ein Verteidiger des FC Dorndorf, der den Ball auf der Linie klärte und somit ein Tor von Benny Jung verhinderte (70.). Drommershausen spielte gut nach vorne, verpasste es aber eine seiner Chancen zu nutzen, sodass Dorndorf nocheinmal seine Chance witterte: Ein starker Distanzschuss der Gäste konnte, Lennart Dienst kurz vor Schluss mit einer Glanzparade, gerade noch zur Ecke abwehren. Kurze Zeit später, war er aber dann doch machtlos: Ein Schuss aus 18 Metern von Takase, schlug im langen Eck ein, 3:2 (92.). Nur wenige Sekunden zuvor, vergab Stefan Matz die Riesengelegenheit zum 4:1, als er nach einer Flanke von Peter Götz, freistehend aus 6 Metern vergab.
Der Anschlusstreffer der Gäste fiel aber zu spät, eine Minute später war Feierabend, der TUS fuhr einen verdienten 3:2 Heimsieg ein, da er der gerade in der zweiten Halbzeit dominierte und in der 1.Halbzeit zu den richtigen Zeitpunkten die Tore erzielte.

Die Gäste waren vor allem in der ersten halben Stunde die überlegenere Mannschaft, verpassten aber ihre hochkarätigen Chancen zu nutzen, dies bestrafte der TUS eiskalt mit 2 Treffern, hatte aber in Halbzeit 2 Glück, das sich dieses Bild nicht umkehrte, denn der TUS hatte in Halbzeit 2 ein dutzend sehr gute Tormöglichkeiten und musste am Ende dann doch nochmal kurz zittern. Vor allem der starke Christoph Bender sicherte mit seinem Dreierpack die 3 Punkte.

Drommershausen: Dienst, Gorke, Götz, Schliffer, Jung, Schick, Müller, Schmidt, Bender, Heil, Waberschek (Wetzig, Matz, Wilhelm)
Reserve Mannschaft
Ohne Spiel
Ohne Spiel
geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de