TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2001869
TuS Spielberichte
Details
16 SV Mengerskirchen - TuS Drommershausen 6:1 (0:0)
1. Halbzeit hui, 2. Halbzeit pfui
(gs) Den ersten Warnschuss des Tabellenführers konnte Keeper Benny
Förster mit einem großartigen Reflex zur Ecke lenken. Dann aber nahmen
überraschenderweise die Gäste nach und nach das Heft in die Hand. Mit
vorbildlichem Kampfgeist auf allen Positionen bereitete der Underdog dem
SVM Kopfzerbrechen. Zwangsweise ergaben sich auch Tormöglichkeiten für
die Grün-Weißen, so streiften zwei Distanzschüsse von Sebastian Gorke
denkbar knapp am Mengerskirchener Gehäuse vorbei und auch weitere
Chancen blieben ungenutzt. Das 0:0 zur Pause ist aus Sicht der
Westerwälder als glücklich zu bezeichnen. Allerdings muss dem
Tabellenführer attestiert werden, sich durch den überraschenden
Spielverlauf nicht aus der Ruhe gebracht haben zu lassen. Nach dem
Wechsel fiel nach einer fragwürdigen Freistoßentscheidung das 1:0.
Innerhalb weniger Minuten schraubten der SVM das Ergebnis auf 3:0 hoch.
Die Gäste ergaben sich nun in ihr Schicksal und zeigten bei den
folgenden Treffern wenig Gegenwehr. Fraglich ist, ob es daran lag, dass
der TuS das konstant hohe Tempo der Platzherren nicht mehr mithalten
konnte, oder dass einige Spieler das Spiel gedanklich schon
abgeschlossen hatten. Nach dem 5:0 schalteten die Westerwälder zwei
Gänge zurück und taten nur noch das Nötigste. In den Schlussminuten
kamen die Gäste so noch zu vereinzelten Möglichkeiten. Dem
eingewechselten Vitali Wilhelm war es vorbehalten, den Ehrentreffer (der
seine Bezeichnung in diesem Fall auch verdient) zu erzielen, indem er
nach schöner Vorarbeit von Christoph Bender dessen Flanke per Kopf
verwertete. Alles in allem ein verdienter Sieg der Platzherren, der
nicht so hoch hätte ausfallen müssen.
Mengerskirchen: Brejnik, Noll, Celik, Schätzle, J. Schermuly (46. da Silva), M. Sahm, Kurz, Loch (70. P. Sahm), M. Schermuly, Stähler (75. Schäfer), Schliffer.
Drommershausen: Förster, Sandtner, Schwab (70. Wilhelm), Knörr, Erbe (80. Hauptvogel), Waberschek, Gorke, Bender, Deumer, Mayr, Yilmaz.
Schiedsrichter: Bieber (Sinn) - Tore: 1:0 Marc Schermuly (46.), 2:0 Björn Kurz (51.), 3:0 Marc Schermuly (59.), 4:0 Marc Schermuly (64.), 5:0 Björn Kurz (70.), 6:0 Tobias Schätzle (79.), 6:1 Vitali Wilhelm (83.) - Zuschauer: 70 - Reserven: 6:2.
Reserve Mannschaft
SV Mengerskirchen II - TuS Drommershausen II 6:2 (4:0)
(uw) Trotz der Personalnot der 1.Mannschaft konnte Trainer Michael Quabius 14
Spieler für die 6. ARMEE aufbieten. Aber trotz der personell guten Situation
entwickelte sich von Beginn an ein Spiel auf ein Tor, auf das der Gäste. Die
Hausherren boten eine junge Truppe auf, die Angriff auf Angriff vorbereitete
und immer wieder gefährlich vors Gästetor kam, vor allem da die grün-weißen
Gegenspieler ihnen viel zu viel Raum ließen. Folglich fielen die Treffer,
zum Teil unter mehrfacher Mithilfe der Abwehrspieler und einmal des
Torwarts, zur verdienten Pausenführung, die durchaus höher hätte ausfallen
können. Auch nach dem Wechsel das gleiche Bild, auch wenn jetzt gelegentlich
der ein oder andere Entlastungsangriff gefahren wurde. Dass Mengerskirchen
seine Überlegenheit nicht in mehr Tore ummünzte, lag einerseits an der nun
besser postierten Abwehr, andererseits auch daran, dass jeder Spieler der
Hausherren nun ein Tor schießen wollte.
So gelang Bruno Morawetz und Hartmut Martin kurz vor dem Ende noch eine
Resultatsverbesserung, was aber an der deutlichen Niederlage auch nichts
änderte.


Drommershausen: Winkel - R. Barth, Kluiber, Wahl - D. Knörr, Hardt (46. Morawetz),
Bombe, Wolaschka, Burgwinkel - Denk (55. Hermann), Wilhelm (46. Martin).
geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de