TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2436587
TuS Spielberichte
Details
1 TuS Drommershausen - SC Offheim 0:6 (0:3)
Unterirdische Leistung
Eine Erklärung für diese unterirdische Leistung und die höchste Heimniederlage seit Jahren zu finden, fällt schwer, denn personell war der TuS trotz der Ausfälle von Andreas Knörr, Holger Seck und Coskun Yilmaz gut besetzt. Jedenfalls lief die Partie von Beginn an nur in eine Richtung. Schon nach zwei Minuten hätte Offheim führen können, doch ein von Hendrik Hauzel abgefälschter Schuss klatschte an den Pfosten. Doch nur sechs Minuten später nahm das Unheil seinen Lauf und die Kette individueller Fehler begann. Ein Fehlpass von Gunther Sandtner brachte den Offheimer Stürmer Nico Ballaera völlig frei im TuS-Strafraum in Schussposition: 0:1. Ein von Hendrik Hauzel abgefälschter Schuss des starken Ante Matic brachte das 0:2 (12.). Ein Freistoß, für den sich nur Matic interessierte, führte per Kopf zum 0:3 (15.). Die Partie war gelaufen, zumal ein Drommershäuser Offensivspiel praktisch gar nicht statt fand und das Mittelfeld auf eine enge Deckung verzichtete. Mit der Hereinnahme von Christoph Stahl nach dem Wechsel wehte etwas frischer Wind durch den TuS-Sturm, doch anstelle des 1:3 fiel auf der Gegenseite das 0:4 (55.), das Gunther Sandtner per Eigentor besorgte. Da wollte auch Torhüter André Bethke nicht nachstehen und ließ einen harmlosen Schuss von David Schlitt zum 0:5 (59.) passieren. Beim 0:6 von Marvin Diefenbach spielten die technisch und läuferisch haushoch überlegenen Offheimer Katz und Maus mit der Drommershäuser Hintermannschaft, die froh war, als der gute Schiedsrichter die Partie endlich abgepfiffen hatte. Mit dieser Leistung winkt dem TuS die C-Liga, doch Gottseidank ist die Runde noch sehr lange und jeder einzelne Drommerhäuser Akteur um Längen besser als er es am Sonntag war.
Drommershausen: Bethke - Hauzel - Sandtner, Herr - Waberschek, Bender, Schmidt, Patzina (46. Stahl) - Mayr (65. Jung), Gorke - Wilhelm.

Reserve Mannschaft
TuS Drommershausen II - SC Offheim II 2:2 (2:1)
Ein typisches Ende einer Reservepartie aus TuS-Sicht, denn der Ausgleich der Gäste fiel unmittelbar vor dem Schlusspfiff, war aber insgesamt gesehen nicht unverdient. Die im Mittelfeld mit viel Routine gespickte Heimelf, bei der Alt-Herren-Keeper Gert Weidemann nach dem Ausfall der drei möglichen Torleute Uli Winkel, Thorsten Hardt und Philipp Dragässer zwischen den Pfosten stand, fand erst nach dem frühen 0:1 besser ins Spiel. Die Angriffe wurden nun durchdachter und führten durch Kai Voss zum mittlerweile verdienten 1:1. Ein abgefälschter Schuss von Patrick Wahl, den Frank Morawetz ins Netz grätschte, brachte den TuS sogar zu einer 2:1-Pausenführung. Nach dem Wechsel entwickelte sich eine ausgeglichene Begegnung mit Chancen hüben wie drüben und einem Kopfballtreffer von Lars Gloger, der wegen Aufstützens keine Anerkennung fand. Stattdessen wurden die Bemühungen der Limburger Vorstädter mit dem 2:2 belohnt.
Drommershausen: Weidemann - Seck - Burgwinkel, Wahl, Hermann (70. Barth) - Knörr, Hauptvogel (65. Gloger), Quabius, Morawetz - Wolaschka, Voss (70. Denk).
Tore: Kai Voss, Frank Morawetz für Drommershausen.
geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de