TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2037907
TuS Spielberichte
Details
9 TuS Drommershausen - SV Thalheim 3:1 (1:0)
Gelungener Jahresabschluss
Dank des verdienten 3:1-Erfolges in der Nachholpartie gegen den SV Thalheim hat sich der TuS einen guten Jahresabschluss und sechs Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze beschert. Obwohl die Grün-Weißen ohne Spielertrainer Hendrik Hauzel und Holger Seck antreten mussten und Alex Waberschek den Anpfiff verbummelt hatte, nahmen die Hausherren die Partie von Beginn an in die Hand und gingen durch einen Treffer von Christoph Bender (8.) früh in Führung. Doch statt auf 2:0 zu erhöhen, gestattete die Platzelf den Westerwäldern, die besser auftraten, als es der drittletzte Tabellenplatz vermuten ließ, einige gefährliche Angriffe. Doch der starke Libero Mario Herr hatte seine Abwehr im Griff, so dass es beim 1:0 zur Pause blieb. Nach dem Wechsel bekam der TuS das Geschehen immer besser in Griff, vergab aber zuviele Chancen, so dass zunächst nur das 2:0 durch den nach dem Wechsel stark aufspielenden Sebastian Gorke (68.) heraussprang. Nach dem Anschlusstreffer (80.) der Gäste beendete erneut Sebastian Gorke das Zittern mit dem entscheidenden 3:1 (86.). Bester Drommershäuser beim Abschiedsspiel von Gunther Sandtner, den es im Januar beruflich nach Irland zieht, war der zweifache Torvorbereiter Andreas Knörr.
Drommershausen: Bethke - Herr - Yilmaz (40. Burgwinkel), Sandtner - Schmidt, Bender, Knörr, Gorke, Mayr - Wilhelm, Voss (60. Waberschek).
Reserve Mannschaft
TuS Drommershausen - SV Talheim 3:3
Erste Minute, erster Angriff und erstes Tor durch Adam Janus gegen einen in Unterzahl spielenden Gegner. In den weiteren Minuten folgenten einige gute Torchancen für den TuS, jedoch nutzten die Gäste ihre erste Torchance, um auszugleichen. Dies brachte die Gastgeber so durcheinander, dass keine fünf Minuten später die Führung der Gäste durch ein Eigentor von Daniel Denk fiel. Noch mehr verunsichert, ereigneten sich kurze Zeit später zwei Zweikämpfe im TuS-16er, die Elfer verdächtig waren. Ein Strafstoß wurde vom Schiri gegeben und führte zum 1:3. Trainer Hendrik hauzel wechselte Stefan Kluiber für Daniel Denk ein und organisierte die Defensive um. Von nun an kam der TuS wieder zurück in das Spielgeschehen. In der 35 Minute fiel der Anschlußtreffer durch Kai Voss. In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer ein Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten. Kurz vor Ende glich Adam Janus zum 3:3. Das Unentschieden ist für beide Seiten ein sehr gerechtes Ergebniss.
geschrieben von Lars Gloger

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de