TuS News
>TuS Fanshop<
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
1904041
TuS Spielberichte
Details
13 TuS Drommershausen - SG Gaudernbach/Hasselbach 2:3 (0:2)
Erste Niederlage nach neun Spielen
Die Worte von Gäste-Spielertrainer Markus Zeiler nach dem Schlusspfiff brachten es auf den Punkt: "Ich war total überrascht, denn ihr ward in der Anfangsphase völlig leblos." Ganz anders die Kombinierten, die trotz Kirmes-Disco lauffreudiger und aggressiver zu Werke gingen. Drommershausen kam meist einen Schritt zu spät und war einmal mehr im Mittelfeld nicht eng genug an den Gegenspielern. Völlig verdient gingen die Gäste durch einen Abstauber nach einem Eckball schon nach drei Minuten in Führung. Die SG blieb auch in der Folge am Drücker und hätte den Vorsprung ausbauen können. Erst langsam taute der TuS auf, erarbeitete sich dann Mitte der ersten Halbzeit zwei dicke Chancen, doch weder Sebastian Gorke noch Vitali Wilhelm brachten den Ball frei vor Gäste-Schlussmann Lars Engelmann über die Linie. Auf der Gegenseite schaffte es der TuS einmal mehr nicht, die Zahl der Freistöße im Rahmen zu halten. So flog einer dieser Standardsituationen von der Strafraumgrenze mit Wucht zum 0:2 in den Drommershäuser Torwinkel. Nach dem Wechsel ließ beim Gast merklich die Kraft nach, was die Grün-Weißen dazu nutzten, das Kommando zu übernehmen. Folgerichtig fiel durch eine feine Einzelleistung das 1:2 durch Alex Waberschek. Ein Foul an Vitali Wilhelm führte zu einem Strafstoß, doch Hendrik Hauzel versiebte zum zweiten Mal in dieser Saison die Chance vom ominösen Punkt, scheiterte am allerdings auch glänzend reagierenden Lars Engelmann und setzte so das Drommershäuser Drama in Sachen Elfmeterschießen fort. wenig später hatte Thomas Mayr Pech mit einem Freistoß an die Lattenunterkante. Die offensive Spielweise der Platzherren gab dem Gast natürlich Möglichkeiten zum Konterspiel. Einer dieser Angriffe führte - nach einem Einwurf für den TuS ! - zum 1:3. Drommershausen steckte aber nicht auf und verkürzte durch Christoph Bender per Handelfmeter zum 2:3. Mehr war aber nicht mehr drin. Ein glücklicher, aber nicht unverdienter Gästeerfolg, den Grün-Weiß durch die verschlafene Anfangsphase begünstigte.
Drommershausen: Bethke - Seck - Schmidt (75. Yilmaz), Herr - Hauzel, Waberschek, Jung (75. Voss), Bender, Mayr - Gorke, Wilhelm.
Tore: 0:1 Andy Engelmann (3.), 0:2 Sascha Berge (45.), 1:2 Alexander Waberschek (68.), 1:3 Sascha Berge (84.), 2:3 Christoph Bender (89., Handelfmeter).
Reserve Mannschaft
TuS Drommershausen II - SG Gaudernbach/Hasselbach II 1:4 (0:1)
Das Spielgeschehen zweier gleichstarker Mannschaften fand überwiegend im Mittelfeld statt. Kurz vor dem Seitenwechsel führte eine kleine Unachtsamkeit in der Grün-Weißen Hintermannschaft zum 0:1 für die Gäste.In Hälfte Zwei konnte der ansonsten fehlerfreie Gästetorhüter einen scharf geschossenen Freistoß von Adam Janus nur abklatschen. Den Abpraller versenkte Frank Morawetz souverän zum verdienten Ausgleich. Die Freude währte jedoch nur kurz, da fünf Minuten später auf der Gegenseite ebenfalls ein Freistoß zum 1:2 für die SG führte. Danach gab es einen Bruch im Spiel von Drommershausen. Es ergaben sich nur noch zwei nennenswerte Chancen von Frank Morawetz und Hartmut Martin, welche aber jeweils knapp am Gehäuse vorbei schrammten.Gaudernbach bestimmte nun das Spielgeschehen und erhöhte zum letztlich verdienten 1:4 Endstand.
Hardt - Wahl, Burgwinkel, Denk - Morawetz, D.Knörr, Martin, Gloger, Sarakun - Voss (45.Wirth), Janus
geschrieben von Marcus Hermann

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de