TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2037912
TuS Spielberichte
Details
33 TuS Drommershausen - TuS Staffel 5:1 (3:1)
Maik Heidmann trifft zum Abschied
Im letzten Heimspiel der Saison legte der TuS los wie die Feuerwehr. Nicht einmal 120 Sekunden waren gespielt, als Maik Heidmann in seinem Abschiedsspiel das Leder zum 1:0 ins Netz bugsierte. Christoph Bender in der fünften Minute und wiederum Maik Heidmann eine Minute darauf hatten gute Möglichkeiten, die Führung auszubauen, scheiterten aber am starken Gästeschlussmann. Für das überfällige 2:0 sorgte Sebastian Gorke nach 20 Minuten. Obwohl das Spiel in der Folge etwas abflachte, erhöhte Christoph Stahl nach einer halben Stunde auf 3:0. Die Gäste steckten zwar nie auf, konnten ihre spielstarke Offensive aber nur selten in Szene setzen. So musste für das 3:1 durch Julius Schmidt nach einem Eckball eine Unachtsamkeit der Platzherren herhalten. Den zwanzigminütigen Leerlauf nach dem Seitenwechsel beendete Sebastian Gorke mit dem Treffer zum vorentscheidenden 4:1. Kapitän Christoph Bender stellte zwölf Minuten vor Schluss den 5:1-Endstand her. Maik Heidmann machte kurz darauf seinem Abwandererkollegen Lars "Alwintop" Gloger Platz, so dass dieser nach bereits erfolgtem Einsatz in der zweiten Mannschaft die Leoplod-Hauptvogel-Arena mit zwei Siegen verlässt.

Tore: 1:0 Maik Heidmann (2.), 2:0 Sebastian Gorke (20.), 3:0 Christoph Stahl (32.), 3:1 Julius Schmidt (45.), 4:1 Sebastian Gorke (65.), 5:1 Christoph Bender (78.)

TuS Drommershausen: Förster, Herr, Yilmaz, Wilhelm, Schmidt, Bender, Waberschek, Mayr (68. Martin), Stahl (68. Hauzel), Gorke, Heidmann (80. Gloger).

Gelb-Rote Karte: Sebastian Gorke (TuS Drommershausen, 70.), Rote Karte: Michael Weyand (TuS Staffel, 70.)
Reserve Mannschaft
TuS Drommershausen II - TuS Staffel II 11:3 (3:2)
TuS Drommershausen II - TuS Staffel II 11: 3 (3:2)

(uw). Mit Personalsorgen der anderen Art hatte die 6. Armee zu Beginn des Spiels zu kämpfen, denn es standen trotz einiger Ausfälle 17 Kämpen bereit, um das letzte Heimspiel zu bestreiten. Mit Bestbesetzung angetreten ließen sich die Hausherren auch durch die frühe Verletzung von André Bethke nicht aus dem Konzept bringen und bestimmten zunächst Spiel und Gegner. Folgerichtig fiel auch die verdiente 2:0-Führung durch Kai Voss und Adam Janus. Eine kurze Phase des Schlendrians bescherte den stark ersatzgeschwächten Gästen den zwischenzeitlichen Ausgleich, den Kai Voss mit einem dann noch zum Eigentor abgefälschten Schuss etwas glücklich wieder in eine Pausenführung umwandelte. Nach der Halbzeit folgte das schnelle 4:2 durch Benni Jung sowie das 5:2 durch Adam Janus, was den Gästen, die zwar nochmals nach einer Bogenlampe zum 3:5 herankamen, letztlich das Genick brach. Staffel ergab sich nun in sein Schicksal und die Platzherren spielten sich in einen Torrausch. Erneut Benni Jung mit einem Doppelschalg, Marc Sarakun mit einem feinen Heber und Uli Winkel nach schönem Pass von Kai Voss schraubten das Ergebnis in die Höhe, ehe erneut Benni Jung nach herrlicher Direktabnahme zum elftenmal für die Grün-weißen traf.
In der Nachspielzeit an der Theke ging es munter im Bereich "Rausch" weiter und das, obwohl namhafte Kräfte der 3. Halbzeit fehlten....Beim 10. Kasten, gestapelt aufeinander und gespendet von Zuschauern und Gönnern der 6.Armee, endeten die Einträge ins Logbuch, denn nun gab es Freibier aus Fürfurt....literweise! Den Spendern Alwin und Satan nochmals ein Dankeschön - Prost!
TuS II: P. Dragässer - Burgwinkel, Sarakun (65. Barth), Wolaschka - Winkel, Bethke (5. Wirth), D.Knörr, Voss, Jung - Janus, Gloger (75. Denk).
Tore: Benni Jung (4), Adam Janus (2), Kai Voss (3), Uli Winkel (1) und Marc Sarakun (1).
Von Uli Winkel
geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de