TuS News
>TuS Fanshop<
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
1904491
TuS Spielberichte
Details
1 FC Steinbach - TuS Drommershausen 5:2 (1:0)
In Überzahl drei Gegentreffer kassiert
Ein letztlich zu hoch ausgefallener Sieg für Steinbach, das zunächst durch Daut Retkoceri und Carlo Schäfer aus nächster Nähe seine Chancen nicht nutzen konnte, meinte der Steinbacher Berichterstatter Heinz Abel. Mit gefälligem Spiel und schnellen Angreifern übernahm Drommershausen nach der 20. Minute die Initiative und Sebastian Gorke konnte in seinem zweiten Versuch den einheimischen Torhüter Manuel Jung nach Zuspiel von Alexander Waberschek bezwingen, nachdem Jung zwei Minuten vorher bei einer raffinierten Bogenlampe nicht zu bezwingen war. Zu diesem Zeitpunkt lief bei den Gastgebern nicht viel zusammen. Als entscheidender Schachzug erwies sich in der zweiten Halbzeit der Wechsel von Mario Kulmer in den Angriff. Er konnte zunächst den Ausgleich erzielen und das Sturmspiel so beleben, dass sich die Gästehintermannschaft nur noch mit elfmeterreifen Fouls behelfen konnte. Die Gäste ließen in der Schlussviertelstunde konditionell doch sehr stark nach, so dass Steinbach auch mit einem Spieler
weniger (Zandecki hatte in der 75. Minute die gelb-rote Karte gesehen) das Spiel noch klar für sich entscheiden konnte. Den verpatzten Saisonstart komplett machte die Verletzung von Coskun Yilmaz, der nach einem Muskelanriss im Oberschenkel viele Wochen ausfallen wird.
Drommershausen: Förster, Hauzel, Herr, Yilmaz (87. Jung), Schmidt, Waberschek (75. Morawetz), Dombach (75. Quabius), Bender, Gorke, Wilhelm, Seck.
Tore: 0:1 Sebastian Gorke (36.), 1:1 Mario Kulmer (50.), 1:2 Christoph Bender (58., Foulelfmeter), 2:2 Carlo Schäfer (60.), 3:2 und 4:2 Daut Retkoceri (79. und 86., beide Foulelfmeter), 5:2 Afrim Selmani (94.) - gelb-rote Karte: Patrick Zandecki (75.)
Reserve Mannschaft
FC Steinbach II - TuS Drommershausen II 9:4 (3:2)
Auch wenn es schwer fällt, so gibt es auch dieser Klatsche etwas Positives abzugewinnen. Zum einen die Tatsache, dass Grün-Weiß trotz des Ausfalls einer fast kompletten Mannschaft immerhin zwölf Akteure zusammen kratzte, zum anderen der Umstand, dass die "6. Armee" vier blitzsaubere Tore markiere. Ansonsten war der Gast gegen den amtierenden Meister hoffnungslos unterlegen und musste zur Pause froh sein, dass es nur 2:3 stand. Dafür sorgten zum einen überhebliche Steinbacher Angreifer, ein kompromisloser, wenn auch mitunter überharter Einsatz der TuS-Defensive um einen sicheren Torwart Tim Dragässer und eine hundertprozentige Chancenauswertung durch Kai Voss und Adam Janus. Nach dem Wechsel war zwar die Chancenauswertung ähnlich konsequent, doch dafür ließ die Kondition gegen wieselflinke FC-Stürmer mehr und mehr nach. Ein kleiner Trost: Drommershausen II blieb von einer zweistelligen Pleite verschont.
Drommershausen II: T. Dragässer, Barth, Burgwinkel, Hardt, Wolaschka, Hermann, Voss, Jung, Bethke (75. P. Dragässer), Denk, Janus.
Tore: Benny Jung (2), Kai Voss, Adam Janus für Drommershausen
geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de