TuS News
>TuS Fanshop<
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
1904497
TuS Spielberichte
Details
4 TuS Drommershausen - FSG Gräveneck/Seelbach/Falkenbach 0:0
Höhepunktarmes Lokaduell endet gerecht
Mit einem gerechten Remis endete ein Oberlahnduell, das während den 90 Minuten kaum eine Torchance bot und deshalb folgerichtig ohne Treffer blieb. Die beste Chance des gesamten Spiels hatte Drommershausens Benny Jung (78.), der nach feinem Pass von Thomas Mayr völlig frei FSG-Schlussmann Holger Schumann das Leder nicht im Kasten unterbrachte. Ansonsten blieb der Gäste-Torhüter relativ unbeschäftigt, denn der TuS tat sich im Spielaufbau wie schon am Donnerstag zuvor äußerst schwer und produzierte mehr Fehlpässe als gelungene Spielzüge. Immerhin stand die Abwehr sehr sattelfest. Vitali Wilhelm, bester TuS-Akteuer, hatte Martin Stiller, Gäste-Torjäger der vergangenen Runde, völlig im Griff. Was auf die Kiste kam, war sichere Beute des dieses Mal viel Ruhe ausstrahlenden Schlussmanns Benny Förster. Überhaupt verlief die Partie ohne unnötige Diskussionen untereinander und gegen Schiri und/oder Gegner, wozu auch der Unparteiische durch seine besonnene Spielleitung beitrug.
Drommershausen: Förster - Seck - Wilhelm, Herr (46. Schmidt) - Hauzel, Knörr (65. Sarakun), Dombach, Mayr, Waberschek - Jung, Gorke.
Reserve Mannschaft
TuS Drommershausen II - FSG Gräveneck/Seelbach/Falkenbach 2:2 (1:2)
Trotz personeller Probeleme - Achim Wirth, Tim Dragässer und Hartmut Martin fehlen, Benny Jung wurde an die Erste abgestellt - zeigte der TuS eine verbessert Leistung. Die Zahl der Fehlpässe hielten sich in Grenzen und bei vielen Angriffen war ein geordneter Spielaufbau erkennbar. Den ersten Treffer aber schoss die junge Gästemannschaft nach einem feinen Konter. Der Ausgleich nach einer Ecke von Kai Voss durch Mike Burgwinkel per Kopfballverlängerung ließ aber nicht lange auf sich warten und war Ausdruck des ausgeglichenen Spielverlaufs, denn die FSG mit dem 1:2 noch vor der Pause etwas auf den Kopf stellte. Nach dem Wechsel präsentierte sich ein ähnliches Bild, wenn auch die Gäste nun öfter in der TuS-Hälfte zu finden waren, dort aber auf ein starkes Abwehrbollwerk trafen. Ein Konter mit einem Traumpass von Adam Janus führte durch Kai Voss zum 2:2. Dieses zu verteidigen kostete einige Mühe, auch wenn Mike Burgwinkel Pech mit einem Kopfball an den Pfosten hatte, denn in den letzten zehn Minuten musste Drommershausen II nach dem verletzungsbedingten Ausscheiden von Adam Janus mit zehn Leuten auskommen. Am Ende stand ein durchaus verdientes Remis.
Drommershausen: Winkel - Barth - Hardt, Hermann (65. Denk) - Burgwinkel, Wahl, Wolaschka, Sarakun (46. Morawetz), Bethke, - Janus, Voss.
Tore für Drommershausen: 1:1 Mike Burgwinkel, 2:2 Kai Voss.
geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de